Sparkasse – automatischer Versand von EC-Karten

  • Kunden der Sparkasse bekommen im Normalfall automatisch eine neue EC-Karte zugeschickt, sobald ihre vorherige Karte sich dem Ablaufdatum nähert. Der Versand erfolgt wenige Wochen vor dem Datum auf dem Postweg.
  • Die PIN-Nummer bleibt in diesem Fall dieselbe – es sei, denn es wurde eine neue Nummer beantragt. Dann bekommt der Kunde EC-Karte und PIN in getrennten Umschlägen und an unterschiedlichen Tagen per Post. Genauso verläuft auch der Versand der Geldkarte bei Neueröffnung eines Kontos.

Karte abgelaufen und keine neue bekommen

Manchmal ist es ein Fehler im System der Sparkasse. Manchmal sind vielleicht die Bedingungen für den Erhalt einer neuen EC-Karte einfach nicht mehr erfüllt. Dann kann es passieren, dass Sie keine neue Geldkarte erhalten, wenn Ihre alte Karte abgelaufen ist.

  • In diesen Fällen bleibt Ihnen nur der Anruf bei Ihrer zuständigen Filiale des Geldinstituts oder der persönliche Gang an den Schalter. Auch eine Anfrage per Mail über Ihr Konto ist möglich. Vielleicht handelte es sich einfach nur um einen Irrtum. Nach einem Umzug kann es auch sein, dass Sie einfach vergessen hatten, Ihre neue Adresse anzugeben. Dann landet die Geldkarte dort und nicht bei Ihnen.
  • Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen keine neue Geldkarte erhalten, bekommen Sie im Normalfall eine Kundenkarte aus Papier, mit der Sie am Schalter Ihre Bankgeschäfte erledigen können. Bezahlen können Sie damit allerdings nicht.
  • Fragen Sie nach, woran es liegt. Manchmal lässt sich das Problem auch einfach mit einem Gespräch und einer Vereinbarung zur Kontoführung klären.