Alle Kategorien
Suche

Spargel im Dampfgarer zubereiten - so geht's

Spargel im Dampfgarer zubereiten - so geht´s1:33
Video von Lars Schmidt1:33

Spargel im Dampfgarer zu kochen, ist gar nicht so einfach. Damit er gut gelingt, sollte man auf einige Dinge achten. Das beginnt schon beim Schälen. Wenn man weiß wie es geht, kann man aber nichts verkehrt machen.

Kenner lieben Spargel aus dem Dampfgarer, da er auf diese Zubereitungsart intensiver schmeckt. Außerdem ist das Risiko sehr gering, den Spargel verkochen zu lassen, wenn man die Garzeiten einhält. Worauf Sie achten müssen, wird Ihnen im Folgenden erklärt.

Bild 0

So gelingt Spargel im Dampfgarer

  1. Waschen Sie den frischen Spargel zunächst und schälen Sie ihn möglichst dünn. Schälen Sie stets von oben nach unten, vom Kopf zum Schnittende. Entfernen Sie das holzige Fußende. Aus den Schnittresten können Sie einen Fond auskochen, welchen Sie für Risotto, Pasta oder Spargelsuppe verwenden können. 
  2. Wer keinen Dampfgarer hat, kann auch einen großen Topf benutzen und ein flaches Sieb zu Hilfe nehmen. Erhitzen Sie etwas Wasser und lassen Sie darin den Spargel, egal ob ganz oder in Stücken, mit Deckel obendrauf garen. 
  3. Weißer Spargel braucht etwa 15 Minuten, grüner Spargel ist schon nach 10 Minuten fertig. Das übrig gebliebene Wasser können Sie, wie die Schalen, auch für den Fond benutzen. Seien Sie vorsichtig mit dem gegarten Spargel, damit er nicht zerfällt und damit die Spitzen nicht brechen.

Zu Spargel passen hervorragend Kartoffeln und zerlassene Butter. Oder, wenn Sie sich daran wagen, eine Sauce Hollandaise. Gerne wird auch Fisch zusammen mit Spargel serviert. Gutes Gelingen und guten Appetit!

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos