Alle Kategorien
Suche

Spanplatten V20 anbringen - so geht es bei bröckeligem Mauerwerk

Um Spanplatten V20 an bröckeligem Mauerwerk anbringen zu können, müssen Sie einige Vorarbeiten leisten. Es sollte sichergestellt sein, dass diese Platten auch festsitzen und halten. Einige handwerkliche Vorkenntnisse könnten Ihnen bei diesem Projekt also nicht schaden

Verschrauben Sie Spanplatten als Wandverkleidung für loses Mauerwerk.
Verschrauben Sie Spanplatten als Wandverkleidung für loses Mauerwerk.

Was Sie benötigen:

  • 1 Maßband
  • 1 Stift
  • 50 Dachlatten
  • 20 Spanplatten V20
  • 100 Wanddübel
  • 1 Bohrmaschine
  • 1 Steinbohrer
  • 200 Holzschrauben
  • 100 Wandschrauben
  • 1 Tube Holzspachtelmasse
  • 1 Spachtel
  • 1 Schutzbrille
  • 1 Fertigbeton
  • 1 Maurerkübel
  • 1 Rührwerk

Das Mauerwerk für V20 Spanplatten vorbereiten

Sie beabsichtigen also, Ihr bröckeliges Mauerwerk im Keller mit Spanplatten V20 zu beschlagen. Dieses Projekt kann wahrscheinlich nur gelingen, wenn Sie einen Unterbau in Form von Dachlatten anbringen, auf die Sie anschließend die Platten verschrauben können. Um einen sicheren Halt zu gewährleisten, sollten Sie also die Unterlattung sehr gründlich und tief im Mauerwerk verankern.

  1. Bevor Sie die Unterlattung für die V20-Spanplatten, anbringen, sollten Sie sich das Mauerwerk ganz genau ansehen. An Stellen, wo das Mauerwerk bröckelig ist, sollten Sie gegebenenfalls mit Fertigbeton Ausbesserungsarbeiten ausführen. Soll heißen, bohren Sie ein paar Löcher in aufgetretene Risse und versiegeln Sie die Löcher anschließend mit Fertigbeton. Lange Risse sollten Sie auskratzen und dann ebenfalls mit Fertigbeton verspachteln.
  2. Anschließend sollten Sie die Mauern ausmessen und die Dachlatten passend schneiden. Die Dachlatten werden vertikal an den Mauern verschraubt. Dieses geschieht allerdings erst, nachdem Sie die Dachlatten verbohrt und die Löcher am Mauerwerk übernommen wurden.
  3. Die angezeichneten Löcher werden mit einem Steinbohrer sehr tief in die Mauern eingelassen und mit großen langen Dübeln versehen. Erst wenn die Dübel richtig festsitzen, können Sie die Dachlatten verschrauben.

Den Wandbelag verschrauben

  1. Nachdem nun die Unterlattung fest an Ihrem ausgebesserten Mauerwerk befestigt ist, können Sie die V20-Spanplatten verschrauben. Sie sollten sich kleine Markierungen auf die Platten machen, damit Sie immer genau wissen, wo unter den Platten die Dachlatten verlaufen.
  2. Diese Markierungen könnten sehr wichtig für Sie sein, da die Schrauben der Platten genau auf die Dachlatten der Unterlattung verschraubt werden müssen. Wenn dann alle Spanplatten verschraubt sind, können Sie die einzelnen Fugen der Stoßseiten mit Holzspachtelmasse verspachteln.

Beim Bohren der Löcher für die Unterlattung sollten Sie eine Schutzbrille aufsetzen.

Teilen: