Alle Kategorien
Suche

Spanisches Weihnachtsgebäck selber zubereiten - so geht's

Selbstgebackenes schmeckt in der Weihnachtszeit immer am besten und Sie möchten einmal ausprobieren, etwas Spanisches zu backen? Dafür eignet sich Turron. Turron ist ein typisch spanisches Weihnachtsgebäck, welches einfach in der Zubereitung ist.

Machen Sie spanisches Weihnachtsgebäck selbst.
Machen Sie spanisches Weihnachtsgebäck selbst.

Was Sie benötigen:

  • Für das Rezept:
  • Für 4 Portionen:
  • ein Kochtopf
  • eine Schüssel
  • Schneebesen
  • 250 g Mandeln
  • 250 g Haselnüsse
  • 250 g Honig
  • 250 g Rohrzucker
  • 5 Eiweiß
  • 3 cl spanischer Weinbrand
  • Für die Verzierung:
  • gemahlener Zimt
  • Krokant
  • Puderzucker

Machen Sie spanisches Weihnachtsgebäck selbst

Turron ist ein süßes spanisches Weihnachtsgebäck, welches fast jeder zubereiten kann.

  1. Als Erstes bringen Sie Wasser in einem Topf zum Kochen.
  2. Legen Sie dann die Mandeln für ca. 2-3 Minuten hinein.
  3. Nun können Sie die Mandeln aus dem Topf nehmen und unter kaltem Wasser abschrecken.
  4. Wenn Sie dies getan haben, lässt sich die Haut der Mandeln ablösen.
  5. Legen Sie die geschälten Mandeln dann auf eine trockene Unterlage.
  6. In der Zeit, in der die Mandeln trocknen, können Sie die Haselnüsse auf einem Backblech für ca. 10 Minuten bei 200 °C in den Backofen legen.
  7. Nach 10 Minuten nehmen Sie die Haselnüsse aus dem Backofen und pellen auch diese ab.
  8. Nachdem die Mandeln in der Zwischenzeit getrocknet sein sollten, können Sie diese fein hacken.
  9. Auch die Haselnüsse sollten Sie zerkleinern.
  10. Nun ist es Zeit, das Eiweiß in eine Schüssel zu geben und schaumig zu schlagen und die Mandel- und Haselnussstücke unterzurühren.
  11. Anschließend können Sie den Zucker zusammen mit dem Honig in einen Kochtopf geben. Achten Sie bitte darauf, dass Sie einen beschichteten Kochtopf benutzen.
  12. Erhitzen Sie den Inhalt des Topfes auf unterer Stufe ca. 10 Minuten.
  13. Nach ca. 2 Minuten können Sie den Inhalt der Schüssel in den Kochtopf geben.
  14. Rühren Sie bitte gelegentlich um.
  15. Zum Schluss geben Sie noch den Weinbrand hinzu und rühren Sie diesen unter. Wenn das Gebäck auch für Kinder sein soll, können Sie diesen natürlich auch weglassen.
  16. Nach 10 Minuten können Sie den Inhalt des Kochtopfes auf den Oblaten verteilen.
  17. Warten Sie nun, bis die Masse getrocknet ist. Erst dann sollte man das Gebäck servieren.

Mit dem richtigen Rezept ist es ganz einfach, ein spanisches Weihnachtsgebäck selbst zu machen.

So können Sie das Gebäck verzieren

Weihnachtsgebäck schmeckt noch besser, wenn es schön aussieht. Deshalb sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Gebäckstücke nicht noch etwas verzieren möchten.

  • Eine typisch spanische Möglichkeit, um das Gebäck zu verzieren, ist gemahlener Zimt. Diesen können Sie dünn auf das Turron streuen, wenn die Masse noch warm ist.
  • Eine weitere geschmacklich passende Variante ist das Bestreuen mit Krokant. Dieses passt zu dem nussigen und süßen Geschmack des Gebäcks.
  • Des Weiteren können Sie ganz klassisch Puderzucker auf den Gebäckstücken verteilen.

So wird Ihr selbst gemachtes spanisches Weihnachtsgebäck nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch noch ein Hingucker.

Teilen: