Alle Kategorien
Suche

Spanische Knoblauchcreme - Rezept für Aioli mit Schmand

Spanische Knoblauchcreme - wer sich selbst oder auch seine Gäste mit einer selbst gemachten Creme verwöhnen möchte, für den ist dieses einfache Rezept für eine Aioli genau das Richtige. Sie schmeckt hervorragend zu Gegrilltem oder einfach zu Baguette und Oliven.

Knoblauch und Olivenöl sind die traditionellen Zutaten einer Aioli.
Knoblauch und Olivenöl sind die traditionellen Zutaten einer Aioli. © Petra_Bork / Pixelio

Zutaten:

  • 125 ml Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zucker
  • 1 P. Salz
  • 1 B. Schmand
  • 3-4 Knoblauchzehen (je nach Geschmack mehr oder weniger)

Die klassische spanische Knoblauchcreme, die Ihren Ursprung übrigens in Menorca hat, wurde nur aus Knoblauch und Öl hergestellt. Dabei wurden die Knoblauchzehen im Mörser zerrieben und mit feinstem Öl zu einer kalten Creme verrührt. Heute gibt es zahlreiche Varianten einer Aioli.

Spanische Knoblauchcreme - zuerst wird die Mayonnaise für die Aioli zubereitet

  1. Schlagen Sie das Eigelb und den Senf mit einem Stabmixer kräftig auf und geben Sie dann das Öl tropfenweise hinzu. Das Öl muss wirklich sehr vorsichtig und unter ständigem Rühren hinzugegeben werden. Ist man bei diesem Schritt zu ungeduldig, kann es passieren, dass die Mayonnaise nicht fest wird oder gerinnt. 
  2. Ist die Mayonnaise schön fest, pressen Sie den Knoblauch und geben ihn zusammen mit dem Zucker und dem Salz hinzu.
  3. Ganz zum Schluss wird der Schmand vorsichtig untergezogen und die fertige spanische Knoblauchcreme wird noch einmal mit Salz und ein wenig Zucker abgeschmeckt. Sehr lecker schmeckt auch die Zugabe einer Prise Cayennepfeffers.

Serviervorschläge

  • Servieren Sie die Aioli mit frittierten Tintenfischringen und Salat.
  • Auch als Soße zu Fondue oder Raclette wird diese Creme immer sehr gerne genommen.
  • Aioli passt auch toll zu Fleischgerichten, wie Medaillons vom Schwein oder Frikadellen
  • Soll es einmal richtig schnell gehen oder haben Sie keine Lust zu kochen, dann genießen Sie die Knoblauchmayonnaise mit frischem Weißbrot und einigen Gemüsesticks. 

Tipp: Anstelle der selbst gemachten Mayonnaise können Sie übrigens auch 125 g fertige Mayonnaise verwenden. Das ist besonders dann angedacht, wenn Ihnen die Mayonnaise einfach nicht gelingen will, oder wenn die Zeit drängt. Geschmacklich ist eine selbst gemachte Mayo natürlich feiner, aber schmecken tut es auch mit einem Fertigprodukt. Guten Appetit!

Teilen: