Alle Kategorien
Suche

Spaghettisalat mit Pesto - zwei Rezepte

Spaghettisalat mit Pesto ist schnell gemacht und kommt auf Partys oder Grillfeiern immer gut an. Ob Sie sich nun für die rote oder für die grüne Variante entscheiden, bleibt ganz allein Ihrem Geschmack überlassen.

Spaghettisalat kommt auf jeder Feier gut an.
Spaghettisalat kommt auf jeder Feier gut an. © RainerSturm / Pixelio

Zutaten:

  • Für den roten Spaghettisalat:
  • 1 P. Spaghetti
  • 2 P. Mini-Mozzarellakugeln
  • 1 Glas grüne, in Knoblauch eingelegte Oliven
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1 Glas getrocknete Tomaten
  • 1 rote Chili
  • 1 Glas rotes Pesto
  • evtl. ca. 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Balsamico-Essig (weiß)
  • Für den grünen Spaghettisalat:
  • 1 P. Spaghetti
  • 2 P. Mini-Mozzarellakugeln
  • 1 Glas schwarze in Kräuter eingelegte Oliven
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 P. Thunfisch (ohne Öl)
  • 1 Glas grünes Pesto
  • 2 Knoblauchzehen
  • evtl. ca. 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Balsamico-Essig (weiß)

Das Pesto für den Spaghettisalat können Sie zwar auch selbst herstellen, aber wenn es schnell gehen muss, ist die Variante aus dem Glas eine gute Lösung. Mögen Sie es eher scharf, dann probieren Sie die rote Version aus. Für den milden Geschmack ist der Spaghettisalat mit grünem Pesto genau das richtige.

So gelingt der Spaghettisalat mit rotem Pesto

  1. Kochen Sie die Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest.
  2. Lassen Sie die Nudeln kurz abtropfen (nicht mit kaltem Wasser abschrecken!).
  3. Die Spaghetti werden noch warm in einer großen Schüssel mit dem roten Pesto vermischt.
  4. Befreien Sie die Paprikas und die Chili von ihren Kernen und weißen Innenhäuten. Schneiden Sie die Schoten in feine Streifen.
  5. Mischen Sie nun die abgetropften Oliven und Mozzarellakugeln, die getrockneten Tomaten, die Paprika- und Chilistreifen unter die Nudeln.

Variante mit grünem Pesto

Bild 3
  1. Bereiten Sie die Spaghetti wie im vorherigen Rezept zu und vermischen Sie die Nudeln noch warm mit dem grünen Pesto.
  2. Lassen Sie die schwarzen Oliven und die Mozzarellakugeln abtropfen.
  3. Die roten Paprikaschoten werden von ihren weißen Innenhäuten und den Kernen befreit und mit einem scharfen Messer fein gewürfelt.
  4. Gießen Sie die Dose mit dem Thunfisch ab. Es ist ratsam, keinen Thunfisch zu nehmen, der in Öl eingelegt ist - das Pesto liefert genug Öl für den Spaghettisalat.
  5. Alle Zutaten werden nun in eine große Schüssel gegeben. Drücken Sie die 2 Knoblauchzehen dazu und vermischen sie alles vorsichtig.

Jeder Spaghettisalat sollte mindestens 2 - 3 Stunden durchziehen. Falls er zu trocken erscheint, können Sie noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Runden Sie das Ganze mit einem Schuss weißen Balsamico-Essig ab.

Bild 4
Teilen: