Was Sie benötigen:
  • Nudelholz
  • glatte Arbeitsfläche
  • scharfes Messer
  • frische Eierspaghetti(für 4-6 Pers.):
  • 400g Mehl
  • 1 EL Salz
  • 4 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  1. Wenn Sie Spaghetti selber machen wollen, sieben Sie Mehl auf eine glatte Fläche. Dann verquirlen Sie die Eier in einer Schüssel und gießen sie auf das Mehl. Anschließend geben Sie alle übrigen Zutaten hinzu.
  2. Kneten Sie den Spaghetti-Teig gut durch (ca. 15 Min.), bis er elastisch und glatt ist. Hin und wieder bestäuben Sie die Fläche mit Mehl. Wenn Sie fertig sind, darf der Teig nicht mehr klebrig sein! Falls der Teig noch zu fest ist, kneten Sie etwas Olivenöl oder lauwarmes Wasser darunter. Der Teig für die selber gemachten Spaghetti muss nun eine ½ Stunde lang mit einem Küchenhandtuch abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen.
  3. Teilen Sie den Spaghetti-Teig in vier Portionen und rollen Sie je eine Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus (ca. 2-4 mm). Rollen Sie mit dem Nudelholz immer von sich weg. Den Teig dabei häufig drehen. Wichtig ist, dass die Arbeitsfläche immer gut bemehlt ist, damit der Teig nicht verkleben kann. Rollen Sie einen Kreis aus, falten Ihn dann wieder zusammen und wiederholen Sie dies 6-8 mal. Wer mit Nudelmaschine arbeitet muss den Teig 7-9 mal durch Sie durch drehen bis er die gewünschte Dicke hat.
  4. Schneiden Sie die einzelnen Spaghetti in der gewünschten Breite aus.
  5. Bringen Sie 10 mal so viel Wasser wie das Gewicht des Teiges zum kochen und geben Sie etwas Öl in das Wasser. Sie können auch etwas Salz hinzugeben, aber selbstgemachte Spaghetti haben bereits einen starken Eigengeschmack.
  6. Geben Sie die Spaghetti in das kochende Wasser. Kochen Sie sie al dente und gießen Sie sie dann ab. Servieren Sie mit der gewünschten Soße!
  7. Sollten sie Spaghetti auf Vorrat selber machen wollen, können Sie sie trocknen. Dann sind sie bis zu 6 Monate haltbar. Dazu legen Sie Ihre Pasta auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Backblech, Tablett oder Geschirrtuch. Die Nudeln sollten an einem trockenen, luftigen Ort stehen und regelmäßig gewendet werden, bis sie völlig trocken sind. Dann füllen Sie sie in einen luftdichten Behälter und lagern sie an einem kühlen, dunklen Ort.

Farbige Spaghetti selber machen

  • Grüne Spaghetti selber machen: Waschen Sie den Spinat. Geben Sie ihn dann in einen heißen Topf und lassen ihn zusammenfallen. Abschließend gut abtropfen und pürieren. Dann unter die restlichen Zutaten mischen.
  • Rosa Spaghetti selber machen: Würfeln Sie 200g Möhren und dünsten Sie sie in etwas Öl an. Geben Sie 50 ml Wasser hinzu. Garen Sie die Möhren zugedeckt etwa 20 Minuten. Dann abtropfen und pürieren. Die Möhren und 1 TL Kurkuma unter die anderen Zutaten mischen.
  • Scharfe Peperonispaghetti selber machen: Zerreiben Sie 6 kleine getrocknete Chilischoten im Mörser. Mitsamt 4 EL Tomatenmark mit den restlichen Zutaten vermischen. Statt 4 Eiern verwenden Sie drei Eier.
  • Kräuterspaghetti selber machen: Verwenden Sie zum Beispiel Oregano, Estragon, Petersilie, Thymian, Basilikum. Hacken Sie die Kräuter fein und vermischen Sie sie mit den restlichen Zutaten.
  • Schwarze Spaghetti selber machen: Bestellen Sie Tintenfischtinte beim Fischhändler und mischen diese unter übrigen Zutaten.
  • Rote Spaghetti selber machen: Mischen Sie 1/8l Rote-Bete-Saft unter die restlichen Zutaten. 
  • Goldgelbe Spaghetti selber machen: 1 Messerspitze Safran unter die übrigen Zutaten mischen.
  • Zitronenpfefferspaghetti selber machen: Mischen Sie 2 TL feingeriebene Zitronenschale, 1 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer unter die restlichen Zutaten.