Alle Kategorien
Suche

Spätzle - Shaker richtig anwenden

Spätzle - Shaker richtig anwenden1:29
Video von Galina Schlundt1:29

Der Spätzle-Shaker ist ein Haushaltsgerät, das die Zubereitung und Anfertigung der schwäbischen Teigware enorm erleichtert.

Was Sie benötigen:

  • Spätzle-Shaker
  • für drei bis vier Portionen:
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier (Größe L)
  • 300 g Spätzlemehl

Mit dem Spätzle-Shaker, der im Handel in zwei Größen erhältlich ist, können Sie sowohl den Teig mixen als auch die Spätzle formen.

Bild 0

So formen Sie Spätzle mit dem Shaker

  1. Spülen Sie den Spätzle-Shaker vor dem ersten Gebrauch mit heißem Wasser aus.
  2. Drehen Sie den Schraubverschluss des Spätzle-Shakers ab und geben Sie ein bis zwei Stahlkugeln hinein. Wenn Sie zwei Kugeln verwenden, wird der Spätzleteig luftiger und lockerer.
  3. Für einen Spätzleteig für drei bis vier Personen geben Sie 200 ml Wasser, einen Teelöffel Salz, zwei Eier (Größe L) und 300 g Spätzlemehl in das Gefäß. Das Spätzlemehl hat eine sehr feinkörnige Struktur und ist äußerst quellfähig, daher eignet es sich sehr gut für Spätzle- und anderen Nudelteig.
  4. Verschließen Sie den Shaker wieder mit Schraubverschluss und Deckel. Anschließend schütteln Sie den Shaker ungefähr eine Minute lang.
  5. Stellen Sie den Spätzle-Shaker auf den Kopf und lassen den Teig darin ca. zwei Minuten ruhen.
  6. Nehmen Sie den Deckel des Gefäßes wieder ab und drücken Sie den Teig durch die Öffnungen in kochendes Salzwasser.
  7. Lassen Sie die Spätzle ungefähr drei Minuten kochen, wenn sie oben schwimmen sind sie gar.
  8. Gießen Sie das Spätzle-Wasser in einem Nudelsieb ab und lassen Sie die Spätzle abtropfen.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos