Alle Kategorien
Suche

Sozialabgaben für Selbstständige auf legale Weise niedrig halten

Nicht für alle, aber für viele Selbstständige besteht eine Sozialabgabepflicht. Neben der Pflicht, Mitglied einer Krankenversicherung zu sein, fällt auch der Beitrag zur Rentenversicherung an.

Entgeltumwandlung spart Arbeitnehmer und Arbeitgebern Sozialabgaben.
Entgeltumwandlung spart Arbeitnehmer und Arbeitgebern Sozialabgaben.

Sozialabgaben besonders für Handelsvertreter belastend

Selbstständige Handelsvertreter, die nur für einen Auftraggeber tätig sind, müssen Sozialabgaben in der gesetzlichen Rentenversicherung entrichten. Auf der einen Seite sind sie als Unternehmer tätig, auf der anderen Seite können sie nicht frei wählen, welche Form der Rentenversicherung sie vorziehen.

  • Die Möglichkeit zur Befreiung besteht jedoch, wenn der Handelsvertreter einen sozialversicherungspflichtigen Angestellten beschäftigt. 
  • In diesem Moment muss er keine an seinem Einkommen orientierten Sozialabgaben zur gesetzlichen Rentenversicherung mehr leisten, sondern nur noch den Beitrag, der sich am Minijob-Lohn des Mitarbeiters bemisst.
  • Andere Selbstständige, wie Handwerker oder Freiberufler, sind in der Regel pflichtversichert. Der Handwerksmeister muss eine Anzahl von Pflichtbeiträgen in die Rentenversicherung nachweisen, bevor er einen Antrag auf Befreiung stellen kann.
  • Freiberufler sind in der Regel über ein berufsständisches Versorgungswerk versichert.

Selbstständige können gezielt Lohnnebenkosten senken

  • Wenn Sie als selbstständiger Mitarbeiter in Teilzeit oder Vollzeit beschäftigen, müssen Sie bekanntermaßen den Arbeitgeberanteil zur gesetzlichen Sozialversicherung bezahlen. 
  • Diesen Teil der Sozialabgaben für Selbstständige und für die Arbeitnehmer können Sie völlig legal reduzieren.
  • Beiträge zu einer betrieblichen Altersversorgung sind bis zur Höhe von vier Prozent der jährlichen Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung frei von Sozialabgaben. Darüber hinaus spart Ihr Arbeitnehmer damit auch Lohnsteuer.
  • Die Beiträge für eine Direktversicherung oder Pensionskasse werden aus dem Brutto abgeführt. Von dieser Lösung profitieren Sie beide. Für Selbstsändige die ideale Lösung, Lohnnebenkosten zu senken.
Teilen: