Alle Kategorien
Suche

Sous Vide - zwei Rezepte für Schweinerücken

Braten Sie Ihren nächsten Schweinerücken doch mal im Sous Vide Verfahren. Rezepte dazu finden Sie in der nachfolgenden Erklärung oder im Internet.

Schweinefleisch eignet sich für viele Gerichte.
Schweinefleisch eignet sich für viele Gerichte.

Zutaten:

  • Rezept 1:
  • 800 g Schweinerücken
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Rezept 2:
  • 800 g Schweinerücken
  • Pfeffer
  • Salz
  • 3 Esslöffel Butter
  • Für das Pesto:
  • 100 g Bärlauchstängel
  • 50 g Pinienkerne
  • 60 g Grana Padano
  • 50 g Olivenöl

Sous Vide ist der französische Ausdruck für das Vakuumgaren, das heißt, das Lebensmittel wird in einem Vakuumbeutel mittels eines Niedrigtemperaturwasserbades gegart. Dazu werden die Speisen in dem Vakuumbeutel eingeschweißt und bei einer Wassertemperatur von 50 – 85 Grad Celsius gegart. Der große Vorteil bei dieser Garmethode ist, dass keine Geschmacksstoffe und keine Aromen aus den Lebensmitteln verloren gehen. Die nachfolgenden Rezepte sind jeweils für 4 Personen gerechnet.

Schweinerücken aus der Folie

  1. Reiben Sie das Fleischstück mit Olivenöl ein und belegen es mit den Knoblauchscheiben und dem Lorbeerblatt.

  2. Jetzt müssen Sie für das erste der Sous-Vide-Rezepte das vorbereitete Fleisch in geeigneter Folie vakuumdicht verschließen.

  3. Diese Päckchen geben Sie nun für 75 – 90 Minuten in ein Wasserbad mit 60 Grad warmem Wasser.

  4. Nach Ablauf der Zeit nehmen Sie das Fleisch aus der Folie und braten das Rückenstück in heißer Butter kurz an.

  5. Anschließend würzen Sie mit Salz und Pfeffer bevor Sie das Fleisch aufschneiden.

Sous-Vide-Rezepte lassen sich variieren

  1. Als Erstes stellen Sie aus den Zutaten für das Pesto ein Pesto her. Hierzu geben Sie alle Zutaten in einen Mixer und pürieren alles solange, bis eine homogene Masse entstanden ist.

  2. Danach befreien Sie das Schweinefilet von allen Sehnen und bestreichen es großzügig mit dem Pesto.

  3. Anschließend geben Sie das Fleisch in die Vakuumfolie und verschließen diese.

  4. Das so verpackte Fleisch lassen Sie in einem 60 Grad warmen Wasserbad etwa 75 – 90 Minuten gar ziehen.

  5. Am Ende der Garzeit braten Sie das Fleisch nochmals in heißer Butter an.

  6. Jetzt können Sie das Fleisch in Scheiben schneiden.

Teilen: