Alle Kategorien
Suche

Soße aus Knochen - Tipps

Besonders aus Knochen können Sie wunderbare Soßen ziehen, welche jedes Fleisch und dessen Beilagen verfeinern. Daher sollten Sie dieses Abfallprodukt nicht einfach wegwerfen, sondern dieses für eine schmackhafte Soßengrundlage verwenden.

Aus Knochen Sie eine schöne Grundlage für leckere Soßen machen.
Aus Knochen Sie eine schöne Grundlage für leckere Soßen machen.

Warum Soßen so wichtig sind

  • Gerade kurz gebratenes Fleisch hat selbst kaum Säfte, die austreten, welche Sie aus Soße nutzen könnten. Doch eine schmackhafte Speise sollte stets mit einer guten Soße abgerundet werden.
  • Soßen selbst herzustellen, ist häufig etwas schwierig, doch gerade aus Brühe oder einem Fond aus Knochen können Sie eine wunderbare Grundlage für eine schmackhafte Soße zaubern.
  • Soßen verleihen jedem Gericht eine besondere Note, die Sie meistens durch Gewürze und Zugaben selbst bestimmten können. Eine Rotweinsoße zum Beispiel eignet sich hervorragend zu dunklem Fleisch, wie Rind oder Kalb.
  • Aber auch die Beilagen werden mit einer passenden Soße umso bekömmlicher, denn häufig sind Kartoffeln, Pommes, Reis oder Nudeln sehr trocken und geschmacksarm ohne Soße.

Darauf sollten Sie beim Kochen von Soße aus Knochen achten

  • Generell sollten Sie stets kleinere Knochen zum Kochen von Soße verwenden, denn diese eignen sich am besten. Achten Sie darauf, dass nur noch wenige Fleischreste am Knochen vorhanden sind.
  • Eine professionell zubereitete Soße ist das i-Tüpfelchen eines jeden Essens. Ob zu …

  • Die Grundlage für Soßen aus Knochen können Sie auf Vorrat halten, denn im Kühlschrank ist diese einige Wochen haltbar. So können Sie immer eine frische und individuelle Soße sehr zügig herstellen.
  • Gerade Knochen erhalten Sie sehr preisgünstig bei kleineren Metzgereien, denn diese schlachten meistens noch selbst und würden die Knochen meistens entsorgen.
  • Für dunkle Soßen sollten Sie die Knochen unbedingt sehr scharf anbraten, sodass reichlich Röststellen sichtbar werden, denn nur so erhält der Fond seinen besonderen Geschmack. Auch die dunkle und intensive Farbe stammt von dem Anrösten.
  • Für helle Soßen sollten Sie die Knochen überhaupt nicht anbraten, denn hier genügt das Garen beim Kochen. So bleibt der Fond auch schön hell.
  • Verwenden Sie zusätzlich zu den Knochen frisches Gemüse, welches Sie stets gründlich waschen sollten.
  • Greifen Sie auch bei den Kräutern zu frischen Produkten, denn diese verleihen deutlich mehr Geschmack.
  • Sie sollten den Fond sehr lange köcheln lassen, denn nur so verkocht die gesamte zugefügte Flüssigkeit und der Fond bekommt die richtige Konsistenz.
  • Gerade diese Grundlage für Soßen aus Knochen können Sie hervorragend einfrieren, sodass Sie stets eine Soßengrundlage zur Hand haben.
Teilen: