Alle Kategorien
Suche

Sonnenbrand: Haut schält sich - was tun?

Bei einem Sonnenbrand schält sich die Haut. Das ist nicht schmerzhaft und es ist notwendig, damit sich die Haut wieder regenerieren kann.

Sonnen Sie mit den Sonnenschirm.
Sonnen Sie mit den Sonnenschirm.

Was Sie benötigen:

  • Feuchtigkeitscreme
  • Ggf. Kühlakkus
  • Ggf. Quark oder Joghurt

Beim Sonnenbrand kann sich die Haut schälen

Wichtig ist, dass Sie die Haut, wo die Verbrennung war, nicht mit Ihren Händen entfernen.

  • Wenn Sie das doch machen, kann es sein, dass Sie die Haut weiter verletzen. Es kann sogar sein, dass die Wunden sich entzünden durch die Verletzung der Haut, die eingerissen ist, und zu bluten beginnen.
  • Desinfektionsmittel können helfen, aber Sie sollten sich sicher sein, dass Sie nicht allergisch darauf reagieren. Es kann sein, dass die Wunde anfängt zu brennen, wenn Sie das Desinfektionsmittel benutzen. Wollen Sie Ihre Wunden einem Arzt zeigen, lassen Sie die Wunde, wie sie ist, damit Ihr Arzt die Möglichkeit hat, die Wunde zu beurteilen.
  • Sie können Ihre Haut weiter kühlen. Dafür können Sie auch Hausmittel verwenden, wenn Ihre Verbrennungen bzw. der Sonnenbrand nicht tief ins Gewebe eingedrungen sind. Wenn Ihre Haut nur gerötet ist, dürfen Sie Quark oder Joghurt zum Kühlen benutzen.

Feuchtigkeitscreme kann der Haut beim Heilen helfen

  • Sie können Ihre Haut, die sich schält, auch mit Cremes pflegen. Diese sollten mit viel Feuchtigkeit angereichert sein, damit die Haut sich regenerieren kann. Pflege ist wichtig für die Heilung der Haut. Bitte vermeiden Sie in Zukunft den Sonnenbrand. Umso öfter Sie Sonnenbrand haben, desto mehr wird Ihre Haut geschädigt, und die Gefahr des Hautkrebses steigt.
  • Die Haut, unser flächenmäßig größtes Organ, braucht die Aufmerksamkeit. Denken Sie daran, nicht so oft der prallen Sonne ausgesetzt zu sein. Und schützen Sie sich auch am Kopf mit einer Kopfbedeckung.
  • Wenn Sie sich in anderen Klimazonen befinden, wo die Temperatur massiv wärmer ist als zu Hause, sollten Sie langsam anfangen mit dem Sonnenbad. Sonnenbaden sollte täglich nicht länger als eine halbe Stunde erfolgen. Dieses aber auch erst nach einigen Tagen der Gewöhnung an die Hitze.
  • Die Haut, die sich schält, sollten Sie regelmäßig mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen. Schützen Sie Ihre defekte Haut vor der Sonneneinstrahlung, und gehen Sie nur mit bedeckter Haut in die Sonne. Wenn Sie mit dem Sonnenbrand in die Sonne gehen, bekommen Sie Schmerzen. Sollten doch einmal Schmerzen auftauchen, kühlen Sie sofort den Sonnenbrand. Geht dieses nicht in wenigen Minuten weg bzw. mindert sich der Schmerz nicht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.