Alle Kategorien
Suche

Sommermagnolie richtig pflegen - so geht's

Magnolien blühen normalerweise schon sehr früh im Jahr, nicht so die Sommermagnolie. Sie bildet ihre Blüten erst von Juni bis Juli.

Die Sommermagnolie blüht erst im Juni.
Die Sommermagnolie blüht erst im Juni.

Wissenswertes zur Sommermagnolie

Die Sommermagnolie (Magnolia sieboldii) stammt aus Japan und beeindruckt durch ihre sehr schönen, großen und reinweißen Blüten. Bei dieser Pflanze handelt es sich um einen sommergrünen Strauch, der bei guter Pflege sehr groß werden kann und jeden Sommer über Wochen reichlich Blüten bildet.

Von Juni bis Juli bilden sich an der Sommermagnolie bis zu zehn Zentimeter große weiße Blüten mit roten Staubgefäßen, die gut duften. Je größer und älter die Pflanze wird, desto üppiger fällt auch die Blüte aus. Auf diese folgen Früchte, die eine lilarosa Farbe haben, bis zu vier Zentimeter lang werden und gurkenförmig sind.

Die Sommermagnolie (Magnolia sieboldii) ist blattabwerfend. Ihre Blätter verfärben sich im Herbst und ist bis zum Winter völlig kahl. Die Sommermagnolie wird bis zu vier Meter hoch und wächst im Vergleich zu anderen Arten sehr langsam.

Vermehren können Sie die Sommermagnolie ganz leicht über Samen und Stecklinge. Auch durch das Absenken eines Triebes der Mutterpflanze gelingt das Ziehen einer neuen prächtigen Magnolie.

Magnolie - Botanischer Steckbrief

Botanischer Name: Magnolia sieboldii
Familie: Magnolien (Magnoliacae)
Herkunft: Asien (Japan, Korea, China)
Wuchshöhe: 4 Meter 
Blattform: elliptisch 

So pflegen Sie die Magnolie richtig

  1. Boden feucht halten. Die Sommermagnolie (Magnolia sieboldii) braucht einen nährstoffreichen und durchlässigen Boden, der gleichmäßig feucht ist. Wässern Sie daher regelmäßig.
    Bild -1
  2. Die Magnolie stammt aus Nordamerika, Ostasien und Australien. Heute ist die exotische …

  3. Mulchschicht auftragen. Um den Boden vor Austrocknung zu schützen, können Sie ihn mit einer Mulchschicht abdecken.
    Bild -1
  4. Standort wählen. Als Standort empfiehlt sich ein sonniger bis halbschattiger Platz, der windgeschützt ist.
    Bild -1
  5. Auf Platz achten. Die Sommermagnolie wächst mit etwa 20 Zentimetern pro Jahr zwar recht langsam, wird aber im Laufe der Jahre drei bis vier Meter hoch und genauso breit. Achten Sie beim Pflanzen darauf, dass genügend Platz zur Verfügung steht, damit die Pflanze ungehindert wachsen kann.
    Bild -1
  6. Wurzeln nicht zerstören. Die Sommermagnolie bildet Wurzeln, die flach an der Oberfläche verlaufen und sehr empfindlich sind. Hacken Sie deshalb rund um die Pflanze gar nicht oder nur sehr vorsichtig.
    Bild -1
  7. Boden bedecken. Bei einer neuen Pflanze bedecken Sie im Winter den Boden mit einer dicken Schicht Laub oder Tannenzweige, um die Wurzeln vor der Kälte zu schützen. Zu Beginn des Frühjahrs ist das nicht mehr notwendig.
    Bild -1
  8. Sommermagnolie nicht schneiden. Schneiden sollten Sie Ihre Sommermagnolie am besten gar nicht. Wenn Sie aber ein einzelner Zweig stört, schneiden Sie ihn im zeitigen Frühjahr ab.
    Bild -1
  9. Sommermagnolie düngen. Ebenfalls im Frühjahr versorgen Sie Ihre Magnolie mit etwas Rhododendronerde als Dünger. Von Krankheiten und Schädlingen werden diese Pflanzen normalerweise nicht befallen.
    Bild -1

Die Sommermagnolie schmückt so manchen Garten mit Ihren wunderschönen weißen Blüten. Diese Pflanze wünscht jedoch eine regelmäßige Pflege, damit Sie gut gedeiht und viele Blüten trägt.

Teilen: