Alle Kategorien
Suche

Sommerliche Hochsteckfrisuren - zwei Anleitungen für schnelle Strandfrisuren

Sommerliche Hochsteckfrisuren - zwei Anleitungen für schnelle Strandfrisuren2:12
Video von Laura Klemke2:12

Bald kommt wieder der Sommer und wer möchte nicht am Strand mit einem tollen Outfit und einer passenden Strandfrisur glänzen. Diese sollte jedoch einfach zu machen sein und die Haare trotzdem gut zusammenhalten. Mit ein paar Hinweisen können auch Sie mit sommerlichen Hochsteckfrisuren beeindrucken.

Was Sie benötigen:

  • Haarspange
  • Haarbürste
  • Haarklammern
  • Haargummis
  • Stielkamm
  • Stoffblume

Vorbereitung für sommerliche Frisuren

  1. Teilen Sie Ihre Haare mit dem Stielkamm in zwei gleichgroße Partien. Und trennen Sie die Ponypartie zusätzlich ab.
  2. Toupieren Sie nun mit der Haarbürste alle Haare am Ansatz und fixieren diese mit Haarspray. Danach kämmen Sie die Haare vorsichtig mit der Bürste nach unten. Bei sommerlichen Frisuren ist es wichtig, die Haare vorher etwas zu toupieren, damit die Hochsteckfrisuren später nicht schwer auf dem Kopf aufliegen.

So stylen Sie hübsche Hochsteckfrisuren

  1. Nehmen Sie nun eine der zwei Haarpartien und zwirbeln sie hinter den Ohren locker bis in die Spitzen. Eine sommerliche Hochsteckfrisur darf gerne etwas lockerer sein, um das leichte Feeling zu verstärken.
  2. Nehmen Sie nun eine kleine Haarklammer und stecken Sie damit die Haare kurz unter den Spitzen nach oben.
  3. Zupfen Sie nun die Spitzen mit den Fingern etwas auseinander.
  4. Anschließend können Sie die zweite Partie aufnehmen, zwirbeln Sie sie und stecken sie ebenso hoch.
  5. Für diese Hochsteckfrisuren wird der Pony seitlich zu einem lockeren Zopf geflochten und mit einer kleinen Haarklammer an einer Seite übers Ohr gesteckt.

So gelingen sommerliche Hochsteckfrisuren

  1. Nachdem die Haare bereits am Ansatz toupiert sind, können Sie gleich mit dem Frisieren beginnen.
  2. Nehmen Sie eine der beiden Haarpartien und flechten Sie von vorne seitlich bis hinter das Ohr am Kopf entlang.
  3. Anschließend flechten Sie die restlichen Haare weiter bis zu den Spitzen und fixieren den Zopf mit einem dünnen Haargummi.
  4. Nun bearbeiten Sie die andere Partie und die Ponypartie zusammen. Dafür fangen Sie mit dem geflochtenen Zopf bereits am Pony an und flechten wieder am Kopf entlang bis hinter das Ohr.
  5. Die restlichen Haare können Sie wieder bis zu den Haarspitzen weiter flechten und mit einem Haargummi befestigen.
  6. Greifen Sie anschließend einen der beiden Zöpfe und stecken ihn mit einer kleinen Haarklammer horizontal über dem anderen Zopf fest. Ebenso verfahren Sie mit dem zweiten Zopf, den Sie nun aber horizontal unter dem ersten Zopf feststecken.
  7. Ein hübsches Finish für Ihre Hochsteckfrisuren ist eine Stoffblume, die meist schon eine Haarklammer angenäht hat. Diese stecken Sie an einer Seite etwas über dem Ohr fest.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos