Alle Kategorien
Suche

Soljanka - das DDR-Rezept nachkochen

Soljanka - das DDR-Rezept nachkochen2:19
Video von Lars Schmidt2:19

Zu den Rezepten der Ostalgie gehört auf jeden Fall das Rezept für Soljanka. Ursprünglich kommt das Rezept für Soljanka aus der osteuropäischen Küche. Erst in dem Rezept für Soljanka, das aus der DDR kommt, wird Ketchup für die Soljanka verwendet.

Zutaten:

  • Fleisch und Wurstreste aller Art, speziell für das DDR-Rezept aber Jagdwurst und geräuchertes Schweinefleisch
  • so z. B. für 4 Portionen:
  • 500 Gramm Kassler
  • 100 Gramm Jagdwurst
  • 1 Zwiebel
  • 100 Gramm Salzgurken
  • 100 Gramm Letscho
  • 300 Gramm Sauerkraut
  • 1 Becher Schmand
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprika, edelsüß
  • etwas Salz
  • 1 Esslöffel Öl
  • etwas Ketchup
  • 300 Milliliter Fleischbrühe

Versuchen Sie die Soljanka nach dem Rezept der DDR erst einmal so, wie die Soljanka hier in dem Rezept beschrieben ist. Auch wenn Sie kein Freund von Ketchup sind, Sie werden sehen, zu diesem Rezept der DDR passt das Ketchup.

Das Rezept für Soljanka

  1. Pellen Sie die Zwiebel und schneiden Sie die Zwiebel anschließend in feine Würfel.
  2. Schneiden Sie das Kassler in kleine, mundgerechte Stücke.
  3. Schneiden Sie die Jagdwurst für das DDR-Rezept in kleine, mundgerechte Stücke.
  4. Hacken Sie die Salzgurken für die Soljanka sehr fein.
  5. Schneiden Sie das Sauerkraut für die Spezialität aus der DDR in kleine Stücke.
  6. Erhitzen Sie nun das Öl für die Soljanka in einer großen Pfanne und braten Sie das Kassler rundherum an.
  7. Geben Sie dann die Zwiebeln und die Jagdwurst dazu und lassen Sie alles 3 Minuten bräunen.
  8. Geben Sie das Fleisch anschließend in einen Topf und gießen Sie die Brühe in die Pfanne.
  9. Kochen Sie den Bratensatz mit einem Schneebesen komplett los.
  10. Füllen Sie den Bratensatz zu dem Fleisch in den Topf.

Der Klassiker der DDR

  1. Nun geben Sie das Sauerkraut, die Salzgurken, das Letscho, den Schmand, Pfeffer, das edelsüße Paprikapulver und etwas Salz in den Topf und verrühren alles gründlich.
  2. Lassen Sie nun den Eintopf Soljanka aus der DDR 20 Minuten köcheln.
  3. Schmecken Sie nun den Klassiker aus der DDR mit dem Ketchup und etwas Pfeffer ab. Salz werden Sie wahrscheinlich nicht mehr zum Abschmecken der Soljanka benötigen, da das Fleisch und die Brühe ausreichend Salz mitbringt.

Sie können die Soljanka aus der DDR statt mit Salzgurken auch mit Gewürzgurken zubereiten. Wenn Sie den Klassiker Soljanka weniger salzig mögen, können Sie statt Kassler auch Schnitzelfleisch verwenden. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos