Alle Kategorien
Suche

Solarkocher - Bauanleitung

Mit einem Solarkocher werden Sie wirklich eins mit der Natur, denn Sie bündeln einfach die Sonnenenergie und können so auf einfachste Art und Weise Speisen zubereiten oder auch warm halten. Es gibt viele verschiedene Bauanleitungen, für die einfachen Kocher benötigen Sie jedoch nicht viel Zubehör.

Verwenden Sie im Solarkocher schwarzes Kochgeschirr.
Verwenden Sie im Solarkocher schwarzes Kochgeschirr.

Was Sie benötigen:

  • Karton
  • Alufolie
  • schwarzer Topf mit Deckel
  • Spiegel

Der Bau eines Solarkochers ist unkompliziert, wenn Sie die Grundmaterialien vorrätig haben. Den kleinen Ofen können Sie anschließend immer wieder verwenden oder mit zusätzlichen Materialien die Leistung steigern.

So funktioniert ein Solarkocher

  • Solarkocher funktionieren immer auf die gleiche Art und Weise, auch wenn sie unterschiedlich aussehen. Mittels eines Reflektors wird das Sonnenlicht gebündelt und genau auf die Stelle konzentriert, an der die Kochgeräte stehen. Die so ebenfalls gebündelte Wärme erhitzt die Speisen.
  • Natürlich dauert das passive Kochen mit Sonnenenergie länger als mit einem elektrischen Kocher oder einem Feuer. Mit besonders effektiven Reflektoren kann jedoch in kurzer Zeit eine große Hitze erzeugt werden.
  • Die Sonnenenergie kann natürlich nur bei Tageslicht genutzt werden. Wer auch danach warm essen möchte, muss die Energie eine Zeit lang speichern. Dazu werden sogenannten Heizcontainer benutzt.

Bauanleitung für einen einfachen Solarofen

  • Natürlich kann man Solarkocher kaufen, doch aus Karton und Alufolie lässt sich ein einfacher Solarkocher im Handumdrehen selbst herstellen, ohne dass Sie dazu eine detaillierte Bauanleitung benötigen.
  • Ein Karton wird komplett mit Alufolie ausgekleidet, um die Sonnenenergie zu bündeln. In dem Karton befindet sich ein Topf mit Essen, das erhitzt werden soll. Haben Sie mit Aluminiumfolie kaschierte Pizzakartons zur Hand, können Sie natürlich auch diese verwenden.
  • Den Deckel des Kartons können Sie optional mit einem Spiegel versehen, den Sie auf den Kochtopf ausrichten
  • Idealerweise benutzen Sie einen mattschwarzen Topf mit Deckel, weil er die Sonnenenergie besonders gut absorbiert.
  • Stellen Sie Ihren Solarkocher in die Sonne und drehen Sie ihn regelmäßig ins direkte Sonnenlicht, damit die Energie optimal genutzt werden kann und die Speisen schnell gar werden.
  • Bauanleitungen für komplexere Kocher mit Solarpanels finden Sie beispielsweise auf solargourmet.de.

Unterschätzen Sie die Kraft der Sonne nicht! Auch, wenn kein Feuer brennt, wird das Kochgeschirr durch den Solarkocher so heiß, dass Sie sich Verbrennungen zuziehen können.



Teilen: