Alle Kategorien
Suche

Sohle der Schuhe löst sich ab - wirksame Sofortmaßnahmen

Wenn sich die Sohle von den Schuhen ablöst, ist das immer ärgerlich. Aber nicht in jedem Fall muss ein Schuster hinzugezogen werden, oft hilft schon eine schnelle Reparatur zu Hause.

Auch wenn sich die Sohle löst, müssen Schuhe nicht weggeworfen werden.
Auch wenn sich die Sohle löst, müssen Schuhe nicht weggeworfen werden.

Was Sie benötigen:

  • doppelseitiges oder einfaches Klebeband
  • Sekundenkleber
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Papier
  • evtl. Latex und Pinsel

Schuhsohle ausbessern - Mittel und Tipps

  • Die Sohlen der Schuhe werden heutzutage meist geklebt und nicht mehr genäht. Qualitativ minderwertiger Leim kann sich bei Bewegung, viel Feuchtigkeit oder einem zu schnellen Trocknen aber schnell wieder vom Schuh lösen.
  • Geschieht dies erst, wenn die Garantie bereits abgelaufen ist, greifen Sie selbst zum hochwertigen Kleber. Achten Sie bei der Auswahl aber darauf, dass sich dieser auch für das Material der Sohle eignet.
  • Soll die Reparatur besonders schnell gehen? Dann benutzen Sie doppelseitiges Klebeband. Wenn Sie dieses sorgfältig zwischen Sohle und Schuhen anbringen, erreichen Sie in vielen Fällen eine lange Haltbarkeit.
  • Als Maßnahme für unterwegs können Sie auch auf einfaches Klebeband oder sogar Pflaster zurückgreifen, das Sie in eine Schlaufe legen und so als provisorische Verbindung einsetzen.
  • Zeigen sich Risse in der unteren Sohle, hilft Ihnen Sekundenkleber dabei, wieder eine durchgehende Schicht zu erzeugen. Verschließen Sie die Oberfläche abschließend mit Silikon, ist diese sogar wieder wasserdicht.  

Sohle an Schuhe ankleben - so geht's

  1. Reinigen Sie die Sohlen des betroffenen Schuhpaars und lassen Sie sie langsam trocknen. Ein zu schnelles Trocknen bei hohen Temperaturen, beispielsweise auf der Heizung, kann zu einem weiteren Ablösen der Sohlen und zu der Bildung von Rissen führen.
  2. Schneiden Sie ein Stück doppelseitiges Klebeband zurecht, das etwas größer als die betroffene Stelle ist.
  3. Lösen Sie das Schutzpapier auf einer Seite des Bandes ab und kleben Sie es zwischen Sohle und Schuh.
  4. Streichen Sie alle eventuell entstandenen Luftblasen zwischen dem Schuhgrund und der abgelösten Schuhsohle mit gleichmäßigem Druck heraus.
  5. Entfernen Sie nun auch das zweite Schutzpapier und drücken Sie die Schuhsohle an.
  6. Bedecken Sie die überstehenden Klebeflächen mit Papier und schneiden Sie sie mit einer Schere ab.
  7. Damit Sie auch die kleinsten überstehenden Stücke entfernen können, empfiehlt sich der Einsatz eines Cuttermessers. Gehen Sie hierbei aber sehr vorsichtig vor, um nicht sich selbst oder in den Schuh zu schneiden. 
Teilen: