Alle Kategorien
Suche

Softeis selber machen ohne Maschine

Softeis selber machen ohne Maschine1:36
Video von Lars Schmidt1:36

Ein softes Eis können Sie auch zu Hause selber machen - und dies sogar ganz ohne eine speziell nur für diesen Zweck anzuschaffende Softeis-Maschine. In ein paar Minuten können Sie aus wenigen Zutaten einen leckeren Nachtisch bereiten.

Was Sie benötigen:

  • 100 ml Sahne
  • 250 g Schmand
  • 4 EL Puderzucker
  • 500 g gefrorenes Obst
  • Pürierstab
  • Schüssel
  • Schneebesen

Softeis-Maschinen gehören im Sommer zum gewohnten Straßenbild

  • Wer von Softeis spricht, dem schwebt meist ein weiches Eis vor, welches nicht in Kugelform oder einer sonstigen festen Form verbracht wurde, welches mit sich bringt, dass dieses Eis als eine zusammengehörige Masse genossen werden kann, ohne dass hier unterschiedliche Einzelportionen verschiedener Sorten zu erkennen sein werden.
  • Das Softeis, welches Sie unterwegs während eines sommerlichen Einkaufbummels genießen werden, wird in der Regel aus einer professionellen Softeismaschine abgezapft und Ihnen im Anschluss überreicht. 
  • Sollten Sie Ihr nächstes Softeis zu Hause selber machen wollen, so können Sie ein ähnlich weiches Eis, welches in einer Masse daherkommt, auch ohne eine solche kostenintensive Eismaschine in Ihrer Küche selber herstellen. So können Sie Ihren Kindern auch in den eigenen vier Wänden mit diesem Nachtisch eine kleine Freude machen.

Softes Eis ohne spezielle Gerätschaften selber machen

  1. Geben Sie zuerst die Sahne und den Schmand in die Schüssel.
  2. Vermischen Sie diese beiden Zutaten mithilfe eines Schneebesens.
  3. Geben Sie nun löffelweise den Puderzucker hinzu, den Sie jeweils gleichmäßig unterrühren.
  4. Sie sollten nun schon die Schalen für das nun fertigzustellende Softeis bereitstellen und den Pürierstab auf seinen bevorstehenden Einsatz vorbereiten.
  5. Nehmen Sie jetzt die gewählte Obstsorte aus dem Tiefkühler. Es empfehlen sich hier Erdbeeren oder Himbeeren, da Sie diese fast zu jeder Jahreszeit in den Tiefkühlabteilungen der Lebensmittelgeschäfte vorfinden können.
  6. Geben Sie das Obst nun in die Schüssel mit der vorgefertigten Masse und bringen Sie den Pürierstab zu Anwendung. 
  7. Während Sie die zu zerkleinernden Früchte gleichmäßig in das Gemisch aus Sahne, Schmand und Puderzucker einarbeiten, gefriert die neue Mischung durch die freigesetzte Kälteenergie des gefrorenen Obstes.
  8. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, sollten Sie Ihren schnell schmelzenden Nachtisch servieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos