Alle Kategorien
Suche

Sodawasser kaufen

Was unterscheidet Sodawasser von normalem Mineralwasser und warum kann es nicht überall gekauft werden? Ein Grund ist sicher der eigenartige Geschmack, der einen puren Genuss fast unmöglich macht.

Cocktails werden mit Sodawasser gemixt.
Cocktails werden mit Sodawasser gemixt.

Wer Sodawasser kaufen möchte, wird erstaunt sein, dass es oftmals in Supermärkten oder Getränkehandelsketten nicht angeboten wird. Aber was macht dieses Wasser so besonders? Als Sodawasser wird ein Mineralwasser bezeichnet, das sich zu der Gruppe der alkalischen Säuerlinge zählt. Sprich, das Mineralwasser ist besonders gehaltvoll an kohlesaurem Natron und Kohlensäure. Grundvoraussetzung ist ein Natrongehalt von mindestens 570 mg pro Liter. Evtl. fragt der Normalverbraucher nicht allzu oft danach, da dieses Wasser pur getrunken durch den hohen Natrongehalt sehr seifig schmeckt.

Wo Sie Sodawasser beziehen können

  • Eine Möglichkeit, dieses natronhaltige Wasser zu kaufen, ist sicher das Internet. Einige Getränkemärkte haben auch einen Online-Shop.
  • Großmärkte für die Gastronomie bieten ebenfalls Sodawasser an. Kennen Sie einen Gastwirt gut oder gehört er sogar zu Ihrem Bekanntenkreis? Fragen lohnt sich, er kann Ihnen bestimmt einen Kasten besorgen.
  • Wenn Sie etwas Glück haben, bietet der Lebensmittelhändler bzw. Getränkehändler "um die Ecke" ebenfalls das natronhaltige Tafelwasser an. Einen Versuch ist es sicher wert.

Warum Sie natronhaltiges Wasser kaufen sollten

Sodawasser wird hauptsächlich zur Streckung von Cocktails oder Longdrinks verwendet. Durch den eigenartigen Geschmack ist es pur eigentlich nicht genießbar.

  • Der Sprudeleffekt ist durch das Natron extrem stark und gut dafür geeignet, Drinks die gewünschte Spritzigkeit zu geben.
  • Das Wasser nimmt vielen Mixgetränken durch seinen Geschmack die Süße, was ein häufig gewünschter Nebeneffekt ist.

Sodawasser ist allerdings auf keinen Fall für Babynahrung geeignet - der Natrongehalt ist viel zu hoch!

Teilen: