Alle Kategorien
Suche

So wird hartes Baguette im Ofen weich

Sie haben ein Gericht zubereitet, zu dem man unbedingt Baguette reichen sollte. Leider haben Sie es versäumt, dafür rechtzeitig ein frisches Stangenweißbrot zu besorgen und können nur mit einem alten, bereits recht durchtrockneten Exemplar aufwarten, das Sie noch im Brotschrank entdeckt haben. Was tun? Der Supermarkt um die Ecke hat bereits geschlossen, es ist Sonn- oder Feiertag und eine Bäckerei in der näheren Umgebung steht auch nicht zur Wahl. Mit einfachen Mitteln können Sie jedoch Ihr hartes Baguette im Ofen wieder weich, knusprig und salonfähig machen.

Nichts geht über frisches Brot.
Nichts geht über frisches Brot.

Was Sie benötigen:

  • sauberes Küchen- oder Geschirrtuch
  • Wasser oder Milch

So bekommen Sie hartes Baguette im Ofen wieder weich

Ein hartes Baguette ist deshalb trocken, weil es keinerlei Feuchtig- oder Flüssigkeit mehr in sich birgt, also geben Sie ihm, wonach es ihm dürstet.

  1. Nehmen Sie ein sauberes Küchentuch und feuchten Sie es gut durch bzw. nässen Sie es komplett und wringen Sie es gut aus.
  2. Dann wickeln Sie das traurige und durstige Brot damit ein und lassen es darin für ca. 15 - 20 Minuten "auftanken".
  3. Heizen Sie zwischenzeitlich den Backofen auf etwa 150 - 180 Grad vor.
  4. Geben Sie das Stangenweißbrot in den Ofen aufs mittlere Blech oder Gitter und backen Sie das gute Stück wieder auf, bis es schön knusprig, weich und servierfähig ist. Der angenehme Duft frischen Brotes aus dem Ofen hebt die Vorfreude darauf zudem ungemein.

Mit diesem Trick gelingt das Aufbacken auch

Wenn Sie ausgerechnet jetzt gerade mal kein sauberes Küchen- oder Geschirrtuch zur Hand haben, hilft noch eine weitere Methode, hartes Brot wieder weich zu machen.

  • Greifen Sie sich das pflegebedürftige Gebäckstück und streichen Sie es mit einem Küchenpinsel (gibt es aus Gummi oder mit Borsten) ordentlich und reichlich mit Wasser ein - aber nicht so sehr, dass Sie es danach wie beim "Alte-Brötchen-Einweichen" tropfnass ausquetschen könnten. Ein sauberer, unbenutzter Borstenpinsel für Malerarbeiten würde auch seinen Zweck erfüllen.
  • Ihr Baguette sollte nun genug Flüssigkeit haben, sodass Sie mit den oben genannten Arbeitsschritten weitermachen können.
  • Falls Sie  Sie Milch verwenden, sollten Sie Ihr "Backwerk" nicht aus den Augen lassen, da es mit Milch knuspriger wird, aber auch leichter anzubrennen droht.
Teilen: