Alle Kategorien
Suche

So wird ein Haarband geflochten

So wird ein Haarband geflochten2:31
Video von Laura Klemke2:31

Ein schlichtes Haarband können Sie sich sehr schnell und leicht nähen. Aber auch ein geflochtenes Haarband sieht gleich sehr schmuck aus und ist nicht weniger schnell selbst hergestellt. Im Vergleich zu den Preisen in den Läden - vor allem wenn es sich um Haarschmuck von Marken handelt - kosten sie auch nur einen Bruchteil.

Ein Haarband aus Stretchstoff

  1. Verwenden Sie einen Stretchstoff für Ihr Haarband. Sehr praktisch ist es, wenn Sie diesen Stretchstoff mit der Hand in gleich breite Bänder reißen können. Sie brauchen nicht unbedingt Stretchstoff, wenn Sie ein Haarband flechten möchten. Sie können aus jedem beliebigen Stoff wie weiter unten beschreiben ein geflochtenes Band fertigen. Sie brauchen dann jedoch ein Gummiband, das etwa so lang ist, wie Ihre Hand breit, das Sie als Zwischenstück in das Haarband nähen. Denn Sie müssen das Haarband drehen können, sonst rutscht es Ihnen ständig vom Kopf.
  2. Die Bänder müssen auch gleich lang sein. Die Bänder müssen so lang sein, dass Sie sie in etwa dreimal um Ihren Kopf legen können. Je dicker die Bänder sind, desto dicker und größer wird auch ihr Haarband.
  3. Bei manchen Stoffen, die flauschig sind und eine besonders hohe Stretchqualität haben, sodass Sie sich, nachdem Sie sie in Bänder gerissen haben ineinander zu einem runden Strang verdrehen, ist es sogar noch nicht einmal nötig, die Ränder zu versäubern. Das ist überaus praktisch. Am einfachsten versäubern Sie die Ränder der Bänder, indem Sie sie von links und rechts in die Mitte bügeln, und zwar so, dass sie sich überlappen. Dann schlagen Sie noch den oberen Rand der Seite, die die andere überlappt, nach unten ein und nähen dann eine Steppnaht darüber, und zwar so, dass Sie durch drei Lagen Stoff nähen.
  4. Nähen Sie die drei Bänder an einem Ende zusammen und befestigen Sie dieses Ende am Fenstergriff oder stellen Sie das Bein eines schweren Tischs darunter. Wenn Sie jemanden haben, der das Ende für Sie hält, ist das auch eine (besonders freundliche) Möglichkeit.
  5. Flechten Sie nun das Haarband, indem Sie abwechselnd ein Band von außen über das benachbarte Band in die Mitte legen, und zwar einmal von links und einmal von rechts.
  6. Achten Sie darauf, dass Sie das Band die ganze Zeit gespannt halten. Je gespannter Sie das Haarband halten, desto elastischer wird es.
  7. Passen Sie das geflochtene Band zum Schluss Ihrem Kopf an. Es sollte fest sitzen, aber nicht zu fest. Der Kopf ist relativ empfindlich und zu viel Druck macht sich schnell störend bemerkbar. Schneiden Sie dann das Band entsprechend mit der Schere ab.
  8. Nähen Sie zum Schluss die beiden Ende Ihres geflochtenen Bands so zusammen, dass keine besonders verdickte Stelle entsteht, weil das nicht so schön aussieht.

So verschönern Sie Ihren geflochtenen Haarschmuck noch

  1. Flechten Sie sich ein doppelt so langes Haarband, d. h. so lange, dass es zweimal um Ihren Kopf gelegt werden kann. Sogar ein dreimal so langes Haarband ist denkbar, sodass Sie dann ein Haarband aus drei geflochtenen Bändern haben.
  2. Nähen Sie zu guter Letzt noch als dekorative Krönung jeden beliebigen Schmuck auf Ihr Haarband. Geeignet sind (Stoff-) Blumen, Pailletten, Perlen oder was auch immer Sie wollen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos