Alle Kategorien
Suche

So werden Sie Stresspickel schnell wieder los

Stresspickel - ein Problem, das für viele Betroffene sehr belastend ist. Im "Kampf" gegen die störenden, roten Pickel gibt es jedoch einige Hilfsmittel und "Strategien".

Reine Haut - das können Sie gegen Stresspickel tun.
Reine Haut - das können Sie gegen Stresspickel tun.

So werden Sie Stresspickel schnell los

  • Vermeiden Sie das "Ausdrücken" der störenden Pickel. Denn dadurch können Bakterien in die Wunde gelangen und zu einer weiteren Entzündung des Pickels führen.
  • Führen Sie zudem ab und zu (ca. ein bis zwei mal in der Woche) Gesichtsdampfbäder mit Kamillenblüten durch. Dazu brühen Sie getrocknete Kamillenblüten (alternativ Kamillenteebeutel) mit heißem Wasser in einer großen Schale auf. Gehen Sie dann wie beim Inhalieren vor: Beugen Sie Ihren Kopf über die Schale und decken Sie ein Handtuch über Ihren Kopf. Führen Sie das Dampfbad etwa 10 Minuten durch. Es beruhigt die Haut und hilft Ihnen so, Pickel schnell wieder los zu werden.
  • Verwenden Sie spezielle Anti-Pickel-Produkte gegen akute Pickel. Gegen akute, rote Stresspickel kann ein sogenannter Abdeckstift gegen Hautunreinheiten Abhilfe schaffen. Tragen Sie das Pflegeprodukt auf den Pickel auf, so wird dieser abgedeckt. Zudem beruhigen die Inhaltsstoffe die gereizte Haut und wirken außerdem antibakteriell. Dieses Pflegeprodukt erhalten Sie in jedem gut sortierten Drogeriemarkt.

Das Auftreten von Stresspickeln mindern

  • Vermeiden Sie Stress und zu viel Belastung im Beruf und in der Freizeit. Denn Stresspickel haben meist, wie der Name schon sagt, zu viel Stress zur Ursache. Legen Sie öfter eine Pause ein und entspannen Sie sich. Hierbei kann Ihnen zum Beispiel Yoga oder autogenes Training helfen.
  • Verwenden Sie ab und zu Anti-Pickel-Produkte, zum Beispiel ein Waschpeeling speziell fürs Gesicht. Dieses kann einigen Pickeln vorbeugen.
  • Sollte sich Ihr Problem nicht lösen, suchen Sie einen Hautarzt oder einen Kosmetiker auf.
Teilen: