Alle Kategorien
Suche

So organisieren Sie eine Party à la American Pie

Eine Party à la American Pie! Welcher Teenager war kein Fan der angesagten Homepartys in den vier Wänden eines Kumpels. Was Sie zu beachten haben, um eine eigenständige, erfolgreiche, eigene Party zu organisieren, und wie Sie die Party á la American Pie am besten kalkulieren, wird Ihnen dieser Artikel erklären.

Party à la American Pie - jetzt organisieren Sie selbst.
Party à la American Pie - jetzt organisieren Sie selbst.

Was Sie benötigen:

  • Gäste
  • Musikanlage
  • Getränke
  • Dekoration
  • Gästeliste
  • Geld

Um eine Party à la American Pie zu organisieren, müssen Sie dringend beachten, dass dies keine öffentliche Veranstaltung wird, denn sonst müssen dafür bestimmte Genehmigungen eingefordert werden. Auch Versicherungen etc. sollte hier eine Rolle spielen, da im Ernstfall erheblicher Schaden entstehen kann. Haben Sie sich aber zu einer privaten Party entschieden, sollte dem nichts im Wege stehen.

Party à la American Pie organisieren

  1. Der wichtigste Faktor um erfolgreich zu organisieren und zu kalkulieren, müssen Sie herausfinden, wie viele Gäste an dem Abend erscheinen werden. Vorsicht! Freunde bringen gerne Freunde mit, diese wiederum bringen gerne Freunde mit. Versuchen Sie dies einzugrenzen. Erstellen Sie eine Gästeliste.
  2. Dann können Sie mit der Kalkulation der Getränke beginnen. Versuchen Sie herauszufinden, welche Altersgruppe die Gäste überwiegend vertreten. Die Jüngeren trinken in der Regel gerne Cocktails, wobei die ältere Generation auf klassisches Bier oder Liköre zurückgreift. In der Regel können Sie pro Kopf 3-4 Euro Getränkekosten rechnen. Kommen also 100 Personen sollten Sie Getränke im Wert von 300-400 Euro einkaufen. Das klingt relativ wenig für 100 Personen, reicht aber definitiv aus. Halten Sie sich außerdem ein geeignetes Transportmittel bereit.
  3. Da ein Abend ohne Musik kein erfolgreicher Abend werden kann, ist selbstverständlich, je nach dem wie groß Sie die Party á la American Pie gestalten, sollten Sie auch die Musikanlage auswählen. Bei 100 Personen sollte man sich schon eine 2 KW Anlage anmieten. Auch die Frage, wer ist für die Musik verantwortlich, sollten Sie sich durch den Kopf gehen lassen und Sie sollten sich fragen, welche Altersgruppe Sie unterhalten möchten. Organisieren Sie sich bestenfalls einen DJ oder greifen Sie auf den Laptop mit vorbereiteter Playlist zurück.
  4. Der Dekoration der Party á la American Pie ist hier freier, kreativer Wahl gelassen. Discokugel, Lightspots oder Knicklichter sind die klassischen Must-Haves einer solchen Party.
  5. Der nächste Faktor ist die Personalverwaltung. Sie brauchen jemand, der sich um die Musik kümmert, die Getränke verwaltet, und wenn vorhanden, die Cocktails mixt. Auch auf allgemeine "Aufpasser" sollte nicht verzichtet werden, da die Party sonst schnell auf eine falsche Bahn geraten kann. Suchen Sie sich außerdem ein paar hilfreiche Hände zur Organisation, da bei einer bestimmten Größe das Ganze sehr viel Organisation in Anspruch nimmt.
  6. Klären Sie außerdem das Rauchverbot, den Beginn der Party, und weihen Sie die Nachbarn ein.
  7. Als letzter Punkt machen Sie sich Gedanken über die Finanzierung der Party á la American Pie. Bei einer Privatparty dürfen keine Getränke verkauft werden oder Eintritt verlangt werden. Sammeln Sie so vorab von jedem Teilnehmer einen kleinen Obolus ein.

Einer erfolgreichen Party steht nun nichts mehr im Wege. Empfehlenswert ist die Gästeliste am Abend selber vor Ort zu haben, da Sie bei einem Besuch der Polizei, nachweisen können, dass die Party privat ist.

Viel Spaß beim Feiern.

Teilen: