Was Sie benötigen:
  • Tiefkühltruhe oder Einkochgläser
  • Kirschentsteiner oder Stricknadel
  • Entsafter oder Dampfentsafter

Wenn die Kirschensaison da ist, können Sie Kirschen preiswert in den Winter retten

  • Um die Kirschensaison effektiv zu nutzen und auch in der Folgezeit relativ preiswerte Kirschen genießen zu können, müssen Sie die Früchte konservieren.
  • Planen Sie Ihre Eichhörnchenaktivität strategisch und reservieren Sie sich ein Wochenende für das Konservieren der Kirschen.
  • Bestellen Sie bei dem Händler Ihres Vertrauens die Kirschen vor. Sie haben somit viel Sicherheit ausgesuchte Ware zu bekommen und können mit einem satten Preisnachlass rechnen.
  • Besorgen Sie schon im Vorfeld alle Zutaten und Utensilien, die Sie für Ihre Winterschätze benötigen.

Möglichkeiten des Konservierens von Kirschen im Dampfentsafter

  • Im Dampfentsafter können Sie erst Saft herstellen. Den Saft können Sie direkt in Flaschen abfüllen oder einen Teil zu Kirschgelee verarbeiten.
  • Wenn Sie viel Saft gewonnen haben, können Sie ebenfalls einen Teil weiter zu Sirup verkochen.
  • Die Kirschen im Sieb des Entsafters können Sie durch die Flotte drehen und erhalten so Kirschmark. Aus dem Kirschmark können Sie nun Geleefrüchte oder Fruchtleder zubereiten. Oder Sie kochen das Fruchtmark in kleinen Gläschen ein. Sie können das Kirschfruchtmark auch in kleinen Döschen einfrieren. Dann haben Sie eine Basis für Saucen, Dips und Chutneys.

Möglichkeiten des effektiven Konservierens ganzer Kirschen

  • Ganze Kirschen können Sie entsteint einfrieren. Wenn Sie die Kirschen in Einkochgläsern konservieren wollen, dann sollten Sie die Steine in den Früchten belassen. Sie schmecken so aromatischer.
  • Aus ganzen, entsteinten Kirschen können Sie eine Konfitüre kochen.
  • Entsteint können Sie die Früchte auch in der prallen Sonne, im Dörrapparat oder im Backofen trocknen.
  • Entsteinte Kirschen lassen sich auch gut kandieren.

Weitere Möglichkeiten der Effektiven Nutzung der Kirschensaison

  • Sie können auch Kirschkuchen in Sturzgläsern backen. Die Kuchen halten sich in den Gläsern mindestens acht Monate.
  • Kirschkuchen können auch prima portionsweise eingefroren werden.

Hinweis: Kirschen können Sie problemlos entsteinen, wenn sie diese 20 Minuten vorher in den Tiefkühler geben. Die Kerne lassen sich erheblich leichter entfernen und der Saft spritzt nicht. Wenn Sie keinen Kirschentsteiner haben, können Sie die Kerne auch mit einer Stricknadel aus den Kirschen stechen.