Alle Kategorien
Suche

So machen Sie Locken mit dem Glätteisen - Anleitung

So machen Sie Locken mit dem Glätteisen - Anleitung1:18
Video von Linda Erbstößer1:18

Eine Lockenfrisur zu einem festlichen Anlass bleibt bei vielen nur ein Traum oder nur eine kurz dauernder Glücksmoment. Das muss nicht mehr sein. Sie brauchen auch nicht extra Geld für einen Lockenstab ausgeben, denn mit einem Glätteisen funktioniert es genau so gut. Wenn auch Sie eine dieser frustrierten Lockenträumerinnen sind, glauben Sie mir, heute werden sie mit einer kleinen Anleitung zur Lockenzauberin.

Was Sie benötigen:

  • etwas Zeit
  • etwas Geduld

So gelingen Locken bei Ihrer Haarstruktur

  • Das Ergebnis und der Zeitaufwand hängen von der Haarstruktur und Haarlänge sowie von dem verwendeten Pflegeprodukt ab.
  • Bei eher dünnem Haar können Sie größere Strähnen bearbeiten und das Eisen auch schneller durchziehen. Hier reicht es vollkommen aus, wenn Sie die Lockenbase in Ihre Haare einmassieren. Auch zur Fixierung der Frisur reicht brauchen sie das Haarspray erst zum Schluss über die gesamte Lockenpracht zu sprühen.
  • Bei dichtem Haar sollten Sie jede einzelne Strähne mit der Lockenbase bearbeiten und gleich nach dem Curlen Lockenbase bearbeiten einsprühen.
  • Je länger das Haar desto leichter ist es locken zu zaubern. Bei kurzen Haaren können schöne Wellen erreicht werden.

Curls mit Glätteisen-  Schritt für Schritt

    1. Waschen Sie Ihre Haare nur mit Ihrem gewohnten Haarschampoo ohne zusätzliche Pflegespülungen, da diese Ihre Haare unnötig beschweren und die Locken nicht gelingen lassen.
    2. Tragen Sie einen Hitzeschutzspray auf und föhnen Sie Ihre Haare so, dass sie sich noch leicht feucht anfühlen. Tragen Sie eine Lockenbase auf, verteilen diese in den ganzen Haaren und lassen sie gut einwirken, bis die Haare vollständig trocken sind.
    3. Kämmen Sie anschließend Ihre Haare sorgfältig durch. Unterteilen Sie Ihre Haare anschließend grob in zwei Partien, indem Sie die obere Haarpartie von der unteren trennen.
    4. Lassen Sie Ihr Glätteisen gut heiß werden und wählen Sie die ideale Temperaturstufe für Ihren Haartyp aus. Niedrig für dünnes und coloriertes Haar, höher für dickeres Haar.
    5. Nehmen Sie eine dünne Strähne und klemmen Sie diese in Ihr Glätteisen. Setzen Sie das Eisen am Haaransatz an.
    6. Drehen Sie das Eisen um 180 Grad und ziehen langsam die Strähne entlang bis zu den Haarspitzen durch. Je langsamer Sie drehen um so curliger und definierter wird die Locke. Je dicker die Haarsträhne desto größer und grober wird die Locke.
    7. Damit Sie auch lange etwas von Ihren Locken haben, sollten Sie diese mit Haarspray fixieren.
    8. Noch ein kleiner Ratschlag zum Schluss: Keine Anleitung ist vollkommen, daher auch nicht diese. Trotz allen theoretischen Anleitungen gilt: Erst die eigene Erfahrung bringt Sie zu neuen Erkenntnissen.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos