Alle ThemenSuche

So lernen Sie, ein eigenes Drehbuch zu schreiben

Ein Drehbuch schreiben ist nicht ganz einfach. Es erfordert das Einhalten einiger Regeln, um professionell zu wirken. So machen Sie es richtig und schreiben Ihr erstes, eigenes Film-Drehbuch.

So schreiben Sie ein Drehbuch selbst.
So schreiben Sie ein Drehbuch selbst.

Was Sie benötigen:

  • Karteikarten
  • Drehbuchprogramm
  • Zeit
  • Kreativität

 So schreiben Sie Ihr eigenes Drehbuch

  • Beim Schreiben eines Drehbuchs muss man einige formale Anforderungen erfüllen. Dies geht am besten mit einem Drehbuchprogramm. Geben Sie in einer Suchmaschine Ihrer Wahl "Drehbuchprogramm + kostenlos" oder "celtx + download" ein. Laden Sie das Drehbuchprogramm herunter und schon kann es los gehen. Im Drehbuchprogramm lässt sich z.B. zwischen "Charakter", "Dialog" und "Handlung" wählen. Der Text wird dann automatisch formatiert.
  • Das wichtigste beim Schreiben eines Drehbuchs ist es, eine Idee zu haben. Passen Sie diese Idee einem Spannungsbogen an, geben Sie der Geschichte durch Wendepunkte Spannung. Geben Sie in einer Suchmaschine "Drehbuch + Heldenreise" oder "Drehbuch + Spannungsbogen" ein, um die Aufstellung des Spannungsbogens zu bekommen. Achten Sie stets darauf, dass Ihrem "Helden" auch einmal Steine in den Weg gelegt werden. So wird die Handlung nicht langweilig. Schreiben Sie die Handlung als so genanntes Bildertreatment auf Karteikarten. Nehmen Sie für jede Szene eine Karten und skizzieren Sie die Handlung ohne Dialog.
  • Die Charaktere ihn einem Drehbuch müssen stets vielseitig und dabei trotzdem schlüssig sein. Es ist wichtig, dass Sie sich vorab bei jeder Rolle darüber klar sind, welche Ecken und Kanten, welche Stärken und Schwächen sie hat. Am besten fertigen Sie für jede Rolle einen Steckbrief an. So lernen Sie Ihre Rollen kennen. Jeder Held sollte einen Gegenspieler haben. Denken Sie also an den Antagonisten. Jeder Charakter sollte undurchsichtig sein. Klischees sind nur in einem gewissen Maß okay.
  • Generell gilt die Regel, dass jede Drehbuchseite hinterher ungefähr eine Seite Film ausmacht. Bei einem 90-Minuten-Film sollten Sie also rund 90-100 Seiten haben. Schreiben Sie jedoch viele Details ins Drehbuch, die zur Veranschaulichung dienen, aber die Handlung nicht strecken, dann kann ein Drehbuch für einen 90 Minuten Film auch gut 120 Seiten haben.
Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel