Alle Kategorien
Suche

So lernen Sie das Periodensystem der Elemente auswendig

Das Periodensystem der Elemente besteht aus über 100 verschiedenen Stoffen. Oftmals wird Schülern die Verwendung von Merkhilfen in Form von Karten mit dem Periodensystem erlaubt, anders sieht es bei den Studenten aus. Hat man es in einer Naturwissenschaft mit der Chemie zu tun, so wird von vielen Studierenden verlangt, das Periodensystem auswendig zu können.

Gedrucktes Periodensystem? Auwendig lernen hilft!
Gedrucktes Periodensystem? Auwendig lernen hilft!

Was Sie benötigen:

  • Etwas Zeit
  • Papier und Stift zum Üben

Merksprüche erleichtern das Lernen

Oft helfen einem sogenannte Eselsbrücken beim Lernen. Besonders gut für das Periodensystem der Elemente (kurz: PSE) eignen sich Merksprüche, die sich auf die Abkürzungen der Elemente beziehen.

  1. Schreiben Sie sich die Abkürzungen einer Periode (Spalte von oben nach unten) untereinander auf einen Zettel.
  2. Für die dritte Periode sind das "B Al Ga In Tl". Diese Elemente zeigen in ihrem Reaktionsmuster ähnliches Verhalten auf und werden daher zu einer Periode zusammengezählt. Insgesamt gibt es sieben davon.
  3. Nun versuchen Sie einen Satz zu bilden, indem Sie die Abkürzungen der Elemente für die einzelnen Wortanfänge verwenden.
  4. Für die dritte Periode könnte der Satz zum Beispiel "'Bitte alle ganzen Insekten teilen!" lauten.
  5. Nachdem Sie für alle sieben Perioden einen Merkspruch gefunden haben, dürfen Sie nun bei den Hauptgruppen (Elemente pro Zeile von links nach rechts) kreativ sein.
  6. Haben Sie auch diesen Schritt geschafft, so heißt es Üben und auswendig lernen. Versuchen Sie mithilfe der Merksprüche das Periodensystem aufzustellen. Durch die Kombination von Merksprüchen für Perioden und Hauptgruppen können Sie vorgehen, wie bei einem Kreuzworträtsel und erst aufschreiben, was Sie sicher wissen. Die Lücken ergänzen Sie zum Schluss.
  7. Nach einigen Versuchen werden Sie das Periodensystem auswendig kennen und brauchen vor der Chemieklausur keine Panik haben!

Vorgegebene Merkhilfen erleichtern die Arbeit in der Chemie

Merksätze, die Sie selbst erstellen, werden Ihnen das Auswendig-Lernen erleichtern. Haben Sie jedoch bei einigen Elementen keine Ideen, so könnten Sie folgende Merksprüche für die Perioden verwenden:

  1. "Heute, liebe Nathalie, küsst Robert Cäsars Frau". Es handelt sich also um die Elemente Wasserstoff, Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium, Caesium und Francium. Weil das Verhalten von Wasserstoff nicht zum Rest der Periode passt, wird dieses Element häufig einzeln oder gemeinsam mit Helium (He) betrachtet.
  2. "Bernd mag Camillia sehr bald rempeln". Zu der zweiten Periode zählen also Beryllium, Magnesium, Kalzium, Strontium, Barium und Radium. Im Gegensatz zur ersten Periode enthält diese Gruppe eine Unterschale mehr und besitzt damit auch mehr Elektronen.
  3. "Bitte alle ganzen Insekten teilen!" Bei diesem Merksatz sind die Elemente Bor, Aluminium, Gallium, Indium und Thallium vertreten. Auch hier erweitert sich die Modellvorstellung um eine äußere Schale für Elektronen.
  4. "Constantin sieht gerne seine Pubertät". Zur vierten Periode zählen Kohlenstoff, Silicium, Germanium, Zinn, Blei und Flerovium. Hier ist es interessant zu wissen, dass die Abkürzungen "Pb" und "Sn" auf die lateinischen Namen von Blei (Plumbum) und Zinn (Stannum) zurückgehen, aber im Unterricht oftmals die deutschen Bezeichnungen Verwendung finden.
  5. "Nur Paul asphaltiert sieben Bienen". Es handelt sich um die Elemente Stickstoff, Phosphor, Arsen, Antimon und Bismut. Diese Periode ist eine Mischung von Nichtmetallen und Halbmetallen.
  6. "Oft spricht Semir teilweise portugiesisch". Zur sechsten Periode zählen die Elemente Sauerstoff, Schwefel, Selen, Tellur und Polonium.
  7. "Freunde Claudias bringen ihr Attest". Die vorletzte Gruppe besteht aus Halogenen. Dazu werden Fluor, Chlor, Brom, Iod und Astat gerechnet.
  8. "Herrlich, neue Arbeiter kreieren Xenas Rundungen". Die letzte Periode kennzeichnet sich durch sogenannte Edelgase. Das sind Helium, Neon, Argon, Krypton, Xenon und Radon.

Merkhilfen auch für die Hauptgruppen der Elemente

Es gibt auch für die Hauptgruppen ein paar Sätze, die man sich merken kann:

  1. "Hamstert heute!". Wasserstoff und Helium nehmen als leichteste Elemente eine Sonderstellung im Periodensystem ein.
  2. "Lieber Bernd, bitte chatte nicht ohne fremden Neid". Von links nach rechts steigt die Anzahl der Elektronen pro Element. Damit steigt auch die Atommasse.
  3. "'Natürlich mögen alle Silber', plaudert Claudia argwöhnisch". Auch hier steigt die Anzahl der Elektronen von links nach rechts. die Eigenschaften der einzelnen Elemente unterscheiden sich jedoch stark.
  4. "Keiner campt garantiert gerne außerhalb seines Bereichs, Kristina". Die dritte Hauptgruppe kann man sich dank diesen Merksatzes herleiten.
  5. "Robert sorgt intern, sonst sabbert Terry in Xena". Oft ist es leichter sich Sätze zu merken, die besonders komisch sind oder einen zum Schmunzeln bringen.
  6. "Cäsar baut teilweise pubertär bis polnische Attacken regnen". Kombiniert man die Worte der Merksprüche für die Perioden mit denen der Hauptgruppen, so hat man weniger Aufwand.

Je lustiger die Sprüche sind, desto leichter werden Sie sich merken können. Oft geben die Sätze wenig bis gar keinen Sinn. Versuchen Sie es selbst und gestalten Sie lustige Merksätze!

Teilen: