Alle Kategorien
Suche

So können Sie Pflaumen verarbeiten

So können Sie Pflaumen verarbeiten2:11
Video von Galina Schlundt2:11

Pflaumen sind ein großer Genuss, wenn man sie frisch vom Baum pflückt. Aber manchmal ist die Ernte mehr als reichhaltig und so haben Gartenbesitzer ihre liebe Not, die leckeren Früchte zu verschenken oder sie selbst in allen Variationen zu verarbeiten.

Was Sie benötigen:

  • 1kg Einmachzucker,
  • 1,5kg Pflaumen,
  • 1 Stange Zimt,
  • 2 Vanillezucker,
  • 4 Nelken
  • Bei Pflaumen denkt man sofort an leckeres Pflaumenmus. Zur Herstellung benötigen Sie für 10 Portionen Mus  1 kg  Einmachzucker, 1,5kg Pflaumen, 1 Stange Zimt, 2 Vanillezucker und 4 Nelken. Die Pflaumen mit dem Zucker über Nacht in einem großen Topf kaltstellen. Am nächsten Tag Gewürze dazugeben und einmal aufkochen, dann auf kleinster Flamme bis zu drei Stunden köcheln lassen. Zum Einkochen eignen sich Gläser mit Schraubdeckel, den so genannten Twist Off Deckel. Die fertig gekochte Marmelade füllen Sie heiß bis an den obersten Glasrand, drehen zügig den Deckel drauf und stürzen das Glas auf ein großes Küchentuch.
  • Pflaumenkuchen, Zwetschgendatschi, Zwetschgenrohrnudeln aus Hefe, Pflaumenstrudel, die Vielfalt ist riesig, Pflaumen eignen sich fast für alle Kuchen. Auch die beliebten Zwetschgenknödel, entweder aus Hefeteig oder aus Nudel- oder Kartoffelteig mit zerlassener Butter und einem Zimt-Zucker-Gemisch sind eine Gaumenfreude.
  • Immer mehr Liebhaber finden an gedörrten oder getrockneten Pflaumen ihren Geschmack. Dazu halbiert man die Pflaumen und trocknet sie bei geöffnetem Ofen ca. 30 Grad Wärme zwölf Stunden. Es gibt auch fertige Trockenautomaten für Dörrobst zu kaufen, aber da müssen Sie länger auf die Suche gehen, der Handel bietet da nicht allzu viel an.
  • Ein Renner bei kulinarischen Genießern und Hobbyköchen zugleich ist ein Chutney süßsauer. In dieses können Sie getrocknete Zwetschgen, Birnen oder Äpfel ebenso getrocknet hinzufügen und in Obstessig quellen lassen Mit Zwiebeln, Honig, Rosinen und speziellen Gewürzen entsteht das dickliche Mus. Das Chutney können Sie ebenso natürlich mit frischen Pflaumen herstellen.
  • Auch in flüssiger Form schmeckt der Pflaumengeschmack jedermann, ob verarbeitet zu Pflaumensaft oder Zwetschgenlikör oder mit anderen Früchten im beliebten Rumtopf. Beim Pflaumenlikör benötigen Sie Pflaumen, Wodka, eine Zimtstange und Zucker. Die Früchte werden in ein großes Glas geschichtet und mit Wodka übergossen und verschlossen 6 Wochen kühl aufbewahrt. Der Wodka wird dann abgegossen und die Früchte gezuckert. Das Glas müssen Sie jetzt warm stellen, bis sich der Zucker gelöst hat, dann geben Sie wieder zum Sirup den abgegossenen Wodka hinzu, verrühren alles und füllen es in Flaschen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos