Alle Kategorien
Suche

So können Sie Ihr Bindegewebe stärken

So können Sie Ihr Bindegewebe stärken0:57
Video von Peter Oliver Greza0:57

Sommer, Sonne und Flirtlaune. Wir Frauen wollen bei 30°C in unseren schönen luftigen Kleidern und Röcken eine tolle Figur machen. Nur sind nicht alle von Natur aus mit einem tollen straffen Bindegewebe gesegnet. Aber das ist noch lange kein Grund zum Verzweifeln. Mit gesunder Ernährung und Sport können Sie Ihr Bindegewebe stärken, ohne gleich an eine Schönheits-OP zu denken, damit auch Sie sich in Ihrem Bikini am Strand zeigen können.

Was Sie benötigen:

  • Nahrungsmittel
  • Sportkleidung
  • evtl. Fitnesscenter
  1. Um Ihr Bindegewebe zu stärken, ernähren Sie sich gesund und ausgewogen. Essen Sie daher viel Obst und Gemüse (vor allem Vitamin C). Eine fett-, zucker- und salzarme Ernährung dankt Ihnen Ihr Körper sehr bald. Würzen Sie Ihr Essen mit Kräutern und Gewürzen und Sie werden kein Salz vermissen. Bedenken Sie: Alles, was Sie Ihrem Körper antun, merkt er sich und rächt sich früher oder später dafür. Deshalb behandeln Sie Ihren Körper gut!
  2. Ganz wichtig für ein starkes Bindegewebe: Trinken Sie regelmäßig und viel. Sie sollten jede Stunde ein Glas Wasser oder Tee (Grüner Tee, Entschlackungstee oder Kräutertee) trinken, um Ihren Bedarf entsprechend zu decken. Sollten Sie unbedingt Obstsäfte trinken wollen, dann kaufen Sie in diesem Fall Säfte, die zu 100% aus Fruchtsaft bestehen und mischen Sie sie  mit Wasser.
  3. Jetzt der schwere Teil der Übung: Bewegung! Nichts festigt Ihr Bindegewebe effektiver als Ausdauersport, da es die Blutzirkulation fördert und Fettzellen abbaut. Gehen Sie 3x pro Woche ca. 30-40 Minuten Schwimmen, Joggen, Rad fahren oder trainieren Sie im Fitnesscenter auf dem Crosstrainer, vereint mit Krafttraining ist es sehr effektiv. Lassen Sie sich jedoch im Fitnesscenter von einem Trainer anleiten, sonst richten Sie durch falsches Training mehr Schaden an.
  4. Tägliche Unterstützung: Wechselduschen helfen, das Bindegewebe zu stärken. Duschen Sie also nicht zu heiß und wechseln Sie zwischen warm und kalt ab. Schließen Sie den Duschvorgang mit einer kalten Dusche ab. Am Anfang fällt es Ihnen sicherlich schwer, aber Sie werden sich daran gewöhnen und es letztendlich als belebend wahrnehmen!

Das Tolle an diesem harten Teil des Trainings: Sie nehmen noch dabei ab und sind deutlich fitter. Auf geht's, packen Sie es an und sagen Sie Ihrem schwachen Bindegewebe den Kampf an!

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos