Alle Kategorien
Suche

So können Sie Blockaden selbst lösen

Körperliche Blockaden treten häufig bei Menschen auf, die unter Anderem beruflich bedingt viel sitzen und Stress ausgesetzt sind. Auch die Körperhaltung spielt eine Rolle. Trotzdem gibt es auch für diejenigen, die nur sehr wenig Zeit haben, Übungen mit großer Wirkung(auch am Schreibtisch), mit denen man Blockaden selber lösen kann.

Durch kleine Übungen können Sie Blockaden auch bequem am Arbeitsplatz lösen.
Durch kleine Übungen können Sie Blockaden auch bequem am Arbeitsplatz lösen.

Was Sie benötigen:

  • Eine kurze Pause
  • Einen kleinen Igelball (z.B. bei Amazon, um die 5€)
  • Ihre eigenen Hände

Ein stressiger Alltag, Sorgen, eine schlechte körperliche Haltung, zu wenig Flüssigkeit und wenig Bewegung: es kann schnell passieren, dass man verspannt ist und eine Blockade im Körper daraus folgt. Mit ein paar kleinen Übungen können Sie dem aber entgegenwirken. Nehmen Sie sich zwischendurch ein paar Minuten Zeit.

Blockaden und Verspannungen wirksam lösen

  • Achten Sie immer darauf, gerade zu sitzen. Wenn Sie Ihren Rücken ständig krümmen, wird zuviel Druck auf die Bandscheiben ausgeübt.
  • Halswirbelsäule: richten Sie sich auf und legen Sie Ihre Hände auf die Oberschenkel. Drehen Sie Ihren Kopf zunächst nach links (Ihr Körper dreht sich nicht mit). Das gleiche wiederholen Sie nach rechts. Beide Übungen halten Sie ca. 10 Sekunden. Nun legen Sie Ihre Hände in den Nacken und  strecken Ihren Kopf für ca. 10 Sekunden nach vorne und dann noch mal für ca. 10 Sekunden nach hinten, sodass ein leichtes Doppelkinn entsteht.
  • Bereich zwischen den Schulterblättern: nun strecken Sie Ihre Arme nach vorne und schließen Ihre Hände. Sie ziehen Ihre Hände von Ihnen weg, sodass ein leichter Zug zwischen Ihren Schulterblättern entsteht. Halten Sie die Stellung 20 Sekunden.
  • Rücken: schlagen Sie im Sitzen das linke Bein über das rechte. Legen Sie den rechten Ellenbogen außen an das Knie. Lassen Sie den linken Arm locker über die Lehne hängen. Ziehen Sie nun das linke Knie nach rechts und wenden Sie den Oberkörper zum linken Arm. Halten Sie diese Übung ca. 20 Sekunden, danach wechseln Sie die Seite.
  • Zum Schluss nehmen Sie den Igelball und kreisen etwas im Nacken und auf den Schultern. Sie werden, wenn Sie jeden Tag ein paar Übungen machen, direkt entspannter und gelöster. Natürlich gilt: für penetrante Blockaden sollten Sie einen Orthopäden oder Chirupraktiker aufsuchen!
Teilen: