Alle Kategorien
Suche

So kann man leichte Rötungen im Gesicht abdecken

So kann man leichte Rötungen im Gesicht abdecken1:13
Video von Linda Erbstößer1:13

Mit leichten Rötungen im Gesicht wirkt das Make-up schnell ungleichmäßig. Mit den richtigen Kosmetikprodukten und einer Abdeckcreme können Sie diese leicht unsichtbar machen. Ein wenig Puder für das Finish verbessert nicht nur die gleichmäßige Optik der Haut, sondern sorgt darüber hinaus für längere Haltbarkeit.

Was Sie benötigen:

  • Reinigungsprodukte für das Gesicht
  • Tagespflege
  • grundierendes Make-up
  • Concealer (Abdeckstift)
  • transparenter Puder
  • dekorative Kosmetik

Rötungen im Gesicht gekonnt verbergen

  1. Es gibt zahlreiche Gründe, weshalb sich Rötungen im Gesicht bemerkbar machen. Leichte Unverträglichkeiten, eine angeschlagene Gesundheit oder strapazierte Haut in Herbst und Winter sind nur einige Ursachen. Mit einem sorgfältigen Make-up und einer farblich passenden Abdeckcreme können Sie kleine Rötungen im Gesicht schnell unsichtbar machen.
  2. Beginnen Sie mit der gründlichen Reinigung der Haut in Form einer Reinigungsmilch. Auftragen, kurz einwirken lassen und anschließend gründlich entfernen. Schließen Sie die Reinigung ab, indem Sie die Gesichtshaut mit einem erfrischenden Gesichtswasser zart abreiben. Anschließend benötigt die Haut Feuchtigkeit in Form einer leichten Tagescreme, die zu Ihrem Hauttyp passt. Lassen Sie diese gut einziehen, bevor Sie mit dem weiteren Make-up fortfahren.

Leichtes Tages-Make-up - Rötungen natürlich abdecken

  1. Die Grundierung ist der wichtigste Aspekt eines Make-ups beim Abdecken von Rötungen im Gesicht. Tragen Sie nach der Tagescreme eine gute Grundierung auf, welche Ihrem Hauttyp entspricht. Wahlweise können Sie auch im Vorfeld eine getönte Tagescreme verwenden. Den richtigen Farbton für Ihre Grundierung finden Sie dabei nicht beim Testen auf dem Handrücken, sondern auf der Nase oder der Stirn. Der gewählte Farbton sollte bestenfalls eine Nuance dunkler sein als die Haut, da sonst schnell eine "angemalte" Optik entsteht.
  2. Rötungen im Gesicht, aber auch Augenringe und andere Unregelmäßigkeiten können Sie nun mit einem Concealer, einem Abdeckprodukt als Creme oder Stift, abdecken. Dieser sollte eine Nuance heller sein als die gewählte Grundierung. Die Übergänge zwischen Concealer und Grundierung sollten sorgfältig bearbeitet werden, um ein gleichmäßiges Hautbild zu erhalten.
  3. Nachfolgend fixieren Sie das Make-up mit transparentem Puder. Geben Sie etwas Puder auf einen Quast und verteilen Sie es gleichmäßig über das Gesicht. Nun können Sie dezente Farbakzepte setzen. Tuschen Sie die Wimpern vorsichtig, nachdem Sie den Lidschatten auf dem Lid aufgetragen haben.
  4. Die Lippen können Sie mittels Konturenstift vorsichtig nachzeichnen und mit einem passenden Lippenstift betonen. Mit etwas dezentem Rouge erhalten Sie schlussendlich eine erwünschte, leichte Rötung im Gesicht, die Ihnen gesunde Frische ins Antlitz zaubert.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos