Alle Kategorien
Suche

So gelingt die Bewerbung als Immobilienmakler

Immobilienmakler arbeiten meistens selbstständig als Gewerbetreibende. Mittlerweile gibt es jedoch auch viele größere Unternehmen wie zum Beispiel Kreditinstitute, die Immobilienmakler anstellen, um diese Dienstleistungen anbieten zu können. Wenn Sie als Immobilienmakler arbeiten möchten, richten Sie Ihre Bewerbungen am besten an verschiedenen Maklerbüros und andere Unternehmen. aus der Immobilienbranche.

Immobilienmakler qualifizieren sich durch Fortbildungen.
Immobilienmakler qualifizieren sich durch Fortbildungen.

Die Bezeichnung "Immobilienmakler" ist keine geschützte Berufsbezeichnung, da es in Deutschland keine gesetzlich geregelte Ausbildung für diesen Beruf gibt. Um als Immobilienmakler arbeiten zu dürfen, benötigen Sie aber eine gebührenpflichtige Erlaubnis nach §34c der GewO (Gewerbeordnung).

Ihre Bewerbung in der Immobilienbranche

    • Wenn Sie über die Erlaubnis nach §34c der GewO verfügen, können Sie Ihre Bewerbungen um eine Stelle als Immobilienmakler an verschiedene Firmen senden.
    • Im Immobilienverband Deutschland IVD (Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.V.) werden die Interessen der Branche vertreten.
    • Für Ihre Bewerbung und weiterführende Qualifikationen als Immobilienmakler, finden Sie auf den Internetseiten dieser Berufsorganisation viele wertvolle Informationen.
    • Im Internet und in den gelben Seiten finden Sie Firmen aus der Immobilienbranchen, die Immobilienmakler beschäftigen.
    • Suchen Sie sich die Unternehmen Ihrer Wahl aus und senden Sie Ihre Bewerbung ruhig auch als Initiativbewerbung, wenn in den Firmen aktuell keine Stellen als Immobilienmakler ausgeschrieben sind.

    Qualifikationen für den Beruf des Immobilienmaklers

    Da es in Deutschland keine einheitliche Berufsausbildung zum Immobilienmakler gibt, stehen Ihnen für den Erwerb notwendiger Fachkenntnisse mehrere Möglichkeiten offen.

    • Eine gute Grundlage schafft die dreijährige, anerkannte Berufsausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau.
    • Des Weiteren gibt es etliche Berufsakademien, private Bildungseinrichtungen und auch die IHK, welche in Lehrgängen wichtige Grundlagen für die Ausübung als Immobilienmakler anbieten.
            Teilen: