Alle Kategorien
Suche

So gelingt das Eierfärben mit Zwiebelschalen

Wer dezente Farbtöne mag, sollte beim Eierfärben am besten auf Naturtöne zurückgreifen. Verwenden Sie dazu doch einfach Rohstoffe aus Ihrer eigenen Küche, wie zum Beispiel Zwiebelschalen. Das Eierfärben mit Zwiebelschalen ist nämlich nicht aufwändiger als das Färben mit industriellen Ostereifarben.

Beim Eierfärben werden aus weißen Eiern die schönsten Ostereier.
Beim Eierfärben werden aus weißen Eiern die schönsten Ostereier.

Was Sie benötigen:

  • rote oder braune Zwiebeln
  • Eier
  • Wasser
  • Küchenpapier
  • Speckschwarte oder
  • Öl
  • eventuell Zahnstocher und Essig

So geht das Eierfärben mit Zwiebelschalen

Zum Eierfärben können Sie braune und rote Zwiebeln verwenden. Der Farbton, der durch das Färben entsteht, ist ein Braunton, der bei roter Zwiebelschale eher braunrot ist.

  1. Entfernen Sie die aüßeren Schalenschichten der Zwiebeln.
  2. Geben Sie die Zwiebelschalen in einen Topf mit Wasser.
  3. Legen Sie die Eier mit einem Löffel in den Topf.
  4. Bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  5. Kochen Sie die Eier mit den Zwiebelschalen 8 Minuten lang.
  6. Während des Kochens achten Sie darauf, dass die Eier von dem Wasser bedeckt sind, sodass die Eier rundum gefärbt werden.
  7. Nehmen Sie die Eier mit einem Löffel aus dem Topf.
  8. Lassen Sie die Eier auf Küchenpapier trocknen.
  9. Wenn Sie Ihre Ostereier noch mit einem Muster verzieren wollen, nehmen Sie einen Zahnstocher tauchen ihn in Essig und zeichnen damit auf das Ei.
  10. Reiben Sie die Eier mit einer Speckschwarte oder etwas Öl oder Butter auf einem Küchenpapier ein, damit sie schön glänzen.

Eine andere Möglichkeit die Eier mit Zwiebelschalen zu färben ist es sie mit kurz in Wasser eingeweichten Zwiebelschalen rundum zu bedecken, sie auf feuchtes Küchenpapier zu legen und damit einzuwickeln und  zur Befestigung mit wenig Alufolie zu umwickeln. So legen Sie die Eier dann in den mit Wasser gefüllten Kochtopf und lassen sie kochen.

Teilen: