Alle Kategorien
Suche

So formulieren Sie ein Dankesschreiben für gute Zusammenarbeit

Egal ob Sie der Auftraggeber sind oder für einen anderen eine Arbeit ausgeführt haben. Mit einem gelungenen Dankesschreiben für eine gute Zusammenarbeit setzt man positive Zeichen.

Ein Dankesschreiben kann oft der erste Schritt zu einem neuen Auftrag sein.
Ein Dankesschreiben kann oft der erste Schritt zu einem neuen Auftrag sein.

Was Sie benötigen:

  • Internet oder Papier

Um demjenigen, mit dem Sie zusammengearbeitet haben, Ihren Respekt auszudrücken und sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken, beachten Sie einige Hinweise, die ein gelungenes Dankesschreiben erfüllen sollte. Vieles sind Punkte, die Sie bei allen förmlichen Briefen beachten sollten.

Dankesschreiben in Briefform sind einprägsamer als E-Mails

  • Schreiben Sie einen Brief. E-Mails verschwinden sehr schnell oder werden nach dem kurzen Überfliegen sofort gelöscht. Deswegen immer einen gedruckten Brief per Post an die Person oder die Firma schicken. Diese behält das Schreiben dann meist länger im Kopf und vernichtet es zudem meist nicht.
     
  • Seien Sie höflich. Anreden wie "Sehr geehrte/r" oder "Liebe/r Herr/Frau/Firma" sollten auf jeden Fall den Kopf Ihres Dankesschreibens schmücken. Am Ende ein "hochachtungsvoll" oder das übliche "mit freundlichen Grüßen" runden den Brief gelungen ab.

  • Bedanken Sie sich zunächst für die gute Zusammenarbeit. Verwenden Sie gerne auch andere Adjektive wie "hervorragend" oder "sehr gelungen".

  • Sie sollten allerdings allgemein darauf achten, das Gegenüber nicht als Non plus ultra darzustellen und zu schreiben, wie froh Sie doch sind, dass derjenige genau Sie für den Auftrag auserwählt hat und wie gerne Sie wieder für denjenigen arbeiten würden.

Erneute Zusammenarbeit anbieten

  • Bieten Sie trotzdem, höflich und bestimmt Ihre weitere oder erneute Zusammenarbeit an. Tun Sie dies förmlich und sachlich. Sie sollten es nicht so darstellen, dass Sie abhängig von den Aufträgen oder Ausführungen des Geschäftspartners sind.

  • Vergessen Sie nicht Ihr Firmenlogo und Ihre komplette Anschrift beziehungsweise alle nötigen Kontaktdaten von Ihnen auf das Dankesschreiben zu schreiben, so dass der Empfänger weiß, wie und wo er Sie für weitere Zusammenarbeiten erreichen kann.  
Teilen: