Alle Kategorien
Suche

Snowboarding lernen - so gelingen die ersten Versuche

Snowboarding ist eine tolle Winterbeschäftigung, die jedoch gut gelernt sein sollte. Wie Sie am besten Snowboarding lernen, können Sie im Folgenden nachlesen.

Snowboarding ist ein toller Wintersport.
Snowboarding ist ein toller Wintersport.

Was Sie benötigen:

  • Snowboard
  • Bindung
  • Schnee
  • Handschuhe
  • Snowboardhose
  • Jacke

Richtiges Snowboard zum Lernen

  • Am besten Sie kaufen sich erst ein Snowboard, wenn Sie ganz sicher sind, dass das Snowboarding etwas für Sie ist. Deshalb können Sie für die ersten Lernversuche ein Brett mit Bindung und Schuhen ausleihen.
  • Um herauszufinden, welcher Fuß bei Ihnen vorne steht,  nehmen Sie einen Besen in die Hand und fegen Sie ein wenig die Wohnung. Der Fuß, der bei dieser Aufgabe vorne steht, sollte auch beim Snowboarding vorne sein. Wenn der linke Fuß vorne steht, bezeichnet man dies als "Regular", den rechten Fuß vorne, als "Goofy"
  • Um die richtige Größe Ihres Snowboards zu Lernen herauszufinden, stellen Sie sich gerade hin und stellen das Brett vor Ihr Gesicht. Das Brett sollte nicht höher sein, als Ihre Nasenspitze. Gerade zum Lernen eignet sich ein kürzeres Brett besser, da dieses sich nicht so schnell verkantet.

So starten Sie die ersten Snowboarding-Versuche

  • Bevor Sie sich das Snowboard anschnallen, wärmen Sie sich am besten etwas auf, indem Sie ein paarmal den Berg hinauf rennen und einige Dehnübungen machen.
  • Nun steigen Sie den Hügel ein wenig hoch und schnallen dort Ihr Board fest. Stellen Sie sich mit dem Gesicht zum Hang auf die vordere Kante. Versuchen Sie ganz langsam den Berg runterrutschen, indem Sie die Knie leicht einknicken und die Boardkante nach vorne kippen. Probieren Sie dies so lange bis Sie sicher rückwarts den Berg runterrutschen können.
  • Stellen Sie sich anschließend mit dem Rücken zum Hang und versuchen Sie nun vorwärts zu rutschen. Dafür kippen Sie die hintere Brettkarte nach hinten und rutschen auf dieser den Hang hinunter.
  • Nachdem Sie diese beiden Aufgaben sicher beherrschen, können Sie sich nun an das Lernen von Gleichgewichtsverlagerungen machen.
  • Stellen Sie sich also wieder mit dem Gesicht zum Hang und rutschen Sie ein wenige auf der Vorderkante. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf das linke Bein, ohne dass Sie den Oberkörper drehen. Das Board rutscht nun nach links. Anschließend verlagern Sie das Gewicht auf das rechte Bein, um das Board nach rechts zu steuern.
  • Die gleiche Übung versuchen Sie nun mit dem Rücken zum Hang durchzuführen.
  • Wenn Sie bereits alle Übungen sicher durchführen können, lernen Sie auch bald Kurven und Schwünge.
  • Dafür stellen Sie sich wieder mit dem Rücken zum Hang und lenken das Snowboard mit Ihrem Gewicht nach links. Nun verlagern Sie Ihr Gewicht so, dass das Snowboard sich nach vorne dreht, haben Sie keine Angst, denn wenn Sie weiter Ihr Gewicht auf links lassen, wird Ihr Board sich so weit drehen, dass Sie am Ende mit dem Gesicht zum Hang stehen.
  • Nun viel Spaß bei Ihren ersten Snowboarding-Versuchen.

Teilen: