Alle Kategorien
Suche

Smoker - Grillrezepte

Grillen mit dem Smoker wird immer beliebter, weil dieser Grill ein wahrer Allrounder ist, was die Zubereitungsarten angeht. Von der Vorspeise bis zum Nachtisch lassen sich hier viele Rezepte neben normalen Grillrezepten verwirklichen.

Im Smoker lassen sich viele Dinge zubereiten.
Im Smoker lassen sich viele Dinge zubereiten.

Zutaten:

  • Pizzateig
  • Creme fraiche/Schmand
  • Zwiebeln
  • geräucherter, gewürfelter Speck
  • Salz, Pfeffer, Jalapeno-Pulver
  • geriebener Käse (nach Bedarf)
  • 1 Schweineschulterbraten mit Schwarte, ohne Knochen, ca. 3 - 3,5 kg
  • 5 große Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 1½ EL Meersalz
  • ½ EL frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ TL Chilipulver

Wenn Sie sich einen guten Smoker zulegen, gibt es fast keine Rezepte, die sich nicht aus der Küche auf den Grill übertragen lassen. Denn durch die indirekte Hitze besteht kaum die Gefahr, dass Ihnen etwas verbrennt. So können Sie Ihre Grillrezepte-Sammlung beliebig erweitern.

Backen Sie doch mal im Smoker

In einem Smoker lässt sich auch hervorragend Flammkuchen oder Pizza backen. Wenn Sie keinen Pizzastein besitzen, ist auch ein Backblech mit Backpapier ausreichend.

  1. Rollen Sie den Pizzateig sehr dünn auf Backpapier aus. Flammkuchen sind sehr dünn, aber unregelmäßig im Randbereich.
  2. Aus Schmand, Salz, Pfeffer, dem Jalapeno-Pulver und einem Schuss Milch rühren Sie die Sauce, die Sie anschließend auf dem Pizzaboden verteilen.
  3. Geben Sie die gehackten Zwiebeln und den gewürfelten Schinkenspeck ebenfalls auf den Flammkuchen.
  4. Wenn Sie Käse mögen, können Sie noch etwas geriebenen Käse aufstreuen.
  5. Anschließend legen Sie das Backblech oder den Pizzastein bei einer Temperatur von 175 °C in den Smoker, bis der Boden knusprig und die Ränder goldbraun sind.
  6. Ähnlich lässt sich natürlich auch eine Pizza backen, bei der Sie nach Belieben den Belag auflegen können.

Grillrezepte für große Stücke

Der Vorteil an einem Smoker ist es, dass Sie Ihre Grillrezepte um ganze Braten erweitern können. Diese bekommen hier einen ganz anderen Geschmack als im Ofen.

  1. Aus Knoblauch, Apfelessig, Oregano, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chilipulver rühren Sie eine Würzpaste an.
  2. Schneiden Sie bei dem Bratenstück die Schwarte rautenförmig ein, ohne dabei ins Fleisch zu schneiden.
  3. Anschließend reiben Sie den Braten komplett mit Ihrer Würzpaste ein. Decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn über Nacht, am besten 24 Stunden, im Kühlschrank durchziehen.
  4. Während Ihr Smoker auf 105 bis 120 °C geheizt wird, nehmen Sie Ihr Bratenstück aus dem Kühlschrank. Es sollte nun mindestens 1 Stunde lang auf Zimmertemperatur warm werden.
  5. Geben Sie den Braten in den Smoker und kontrollieren Sie immer wieder die Kerntemperatur. Ist diese bei 75 °C angekommen, ist Ihr Schweinenackenbraten fertig.
  6. Natürlich lassen sich so auch andere Bratenstücke marinieren und grillen.

Versuchen Sie, Ihre Grillrezepte mal umzusetzen und das Fleisch im Smoker langsam zu garen. Sie werden verwundert sein, wie sich durch die langsamere Garung der Geschmack verändert. Meist bleibt auch das Fleisch wesentlich saftiger.

Teilen: