Alle Kategorien
Suche

Skyrim: Vampirblut loswerden - so geht's

Skyrim: Vampirblut loswerden - so geht's3:04
Video von Samuel Klemke3:04

In Himmelsrand, der Spielwelt von Skyrim, gibt es zahlreiche Monster, Kreaturen und Gefahren. Ihr Held trifft auf ganz verschiedene Gegnerarten, die unterschiedlich schwer zu besiegen sind. Es gibt auch einige Vampire in Skyrim und diese Gegner können Ihren Helden mit ihrem Vampirblut anstecken. Suchen Sie nicht bald nach einer Heilung, dann werden Sie selbst zu einem Vampir.

Der Vampirismus in Skyrim

Bild 0
  • Unter den zahlreichen Gegnern, auf die Sie in Skyrim treffen, gibt es auch einige Vampire. Diese Gegner stellen eine echte Besonderheit dar, denn sie können Ihren Helden mit dem gefährlichen Vampirismus anstecken. In der Regel kann bereits ein einzelner Schlag oder Angriff ausreichen und Sie haben sich mit dem Vampirblut angesteckt.
  • Pro Treffer liegt die Infektionsgefahr bei 10 Prozent, darum sollten Sie in den Kämpfen gegen die Vampire Abstand halten und entweder zaubern oder mit dem Bogen kämpfen. Haben Sie sich mit dem Vampirblut angesteckt, so sehen Sie das nicht direkt, Sie können aber in den "aktiven Effekten" nachschauen. Steht dort die Krankheit "Sanguinare Vampiris", so sind Sie auf jeden Fall infiziert.
  • Die einzige Möglichkeit, immun gegen diese Krankheit zu werden, ist die Gestalt von einem Werwolf. Machen Sie dazu einfach die komplette Questreihe der Gefährten in Skyrim und Sie können sich in einen Werwolf verwandeln. Vampire können Ihnen dann nichts mehr anhaben.
  • Das Vampirblut besitzt eine Inkubationszeit von insgesamt 3 Tagen. In dieser Zeit werden Sie einige besondere Effekte bemerken. Sind Sie erst einmal zu einem Vampir geworden, so werden Sie von den Bürgern von Himmelsrand verachtet und gemieden. Möchten Sie die Krankheit wieder loswerden, so können Sie das nur innerhalb der Inkubationszeit tun; nach Ablauf der 3 Tage werden Sie zu einem Vampir und können dies nicht mehr so einfach rückgängig machen.
Bild 1

So werden Sie das Vampirblut wieder los

  1. Öffnen Sie das Menü von Skyrim und gehen Sie auf "Magie". Schauen Sie unter "aktive Effekte" nach, ob Sie mit dem Vampirblut infiziert sind. Ist dies der Fall, so begeben Sie sich so schnell wie möglich in eine der größeren Städte.
  2. In Weisslauf oder auch in Windhelm gibt es eine Kapelle. Betreten Sie dieses Gebäude und beten Sie an einem Altar. So verlieren Sie die Krankheit Vampirblut wieder. 
  3. Finden Sie keinen Altar, so sollten Sie alternativ am besten einen Tränkehändler aufsuchen und sich einen "Trank der Krankheitsheilung" kaufen. Trinken Sie diesen innerhalb der Inkubationszeit und Sie werden sich nicht zu einem Vampir verwandeln.
  4. Sind die 3 Tage bereits vorüber, so können Sie das Vampirblut auch noch nachträglich loswerden. Besuchen Sie einfach die Stadt Morthal in Skyrim und sprechen Sie mit "Falion". Sie bekommen die Quest "Erwachen im Morgengrauen", und wenn Sie diese lösen, dann werden Sie die Krankheit wieder los.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos