Alle Kategorien
Suche

Skyrim Mods deinstallieren

Skyrim ist der 5. Teil der "Elder Scrolls"-Saga von Bethesda und kann dabei mit bestimmten Mods aufgehübscht werden, welche z. B. das Aussehen von Waffen zu ändern vermögen. Dabei kann sich jedoch auch die Frage stellen, wie Sie diese zusätzlichen Features wieder deinstallieren können, wenn Sie dieser überdrüssig werden.

In Skyrim geht es hoch im Norden gegen Drachen hart zugange.
In Skyrim geht es hoch im Norden gegen Drachen hart zugange.

Mods von Skyrim deinstallieren

  1. Das Deinstallieren von Mods in Skyrim ist recht einfach, da Sie hierzu nur auf die Spielordner zugreifen und die entsprechenden Dateien löschen müssen. Gehen Sie also zunächst in das Hauptverzeichnis des Spiels.
  2. Dieses liegt für gewöhnlich unter C -> Programme(x86) -> Steam -> SteamApps -> common -> skyrim, wobei Sie bei der Installation des Spiels natürlich einen anderen Pfad angegeben haben können.
  3. In diesem Verzeichnis rufen Sie nun den Data-Ordner auf. Darin finden Sie alle Modifikationen, die Sie je aufgespielt haben.
  4. Nun wählen Sie einfach die Dateien aus, welche nicht zu Skyrim, sondern zu zusätzlichen Mods gehören und löschen diese aus dem Ordner.
  5. Sämtliche Modifikationen des Spiels sind nun entfernt und können nicht mehr verwendet werden. Wenn Sie jedoch auf neue Gegenstände zugreifen, welche nun nicht mehr verfügbar sind, kann dies unter Umständen Ihre Speicherstände korrumpieren.

Falls Sie Probleme haben

  • Wenn Sie Probleme haben, die jeweiligen Mod-Dateien von den originalen Spieldateien zu unterscheiden, welche Sie natürlich nicht löschen sollten, kopieren Sie zunächst alle Dateien oder verschonen Sie jene, welche Skyrim im Namen führen bzw. in diesem Sinne original aussehen.
  • Für den Fall, dass Ihr Spiel danach nicht mehr funktionieren sollte, weil Sie Systemdateien gelöscht haben, können Sie natürlich auch über Steam eine Fehlerüberprüfung starten. Hierbei sollten die notwendigen bzw. fehlerhaften Dateien ersetzt werden.
  • Alternativ und bei schweren Fehlern empfiehlt es sich indes, Skyrim komplett zu deinstallieren und alle Ordner des Spielverzeichnisses manuell zu kontrollieren und zu löschen.
  • Denn wenn Sie im Anschluss daran das Spiel neu installieren, haben Sie definitiv keine Mods mehr.
Teilen: