Alle Kategorien
Suche

Skyrim: Maus-Probleme - was tun?

Wenn Sie das Rollenspiel Skyrim auf dem Computer spielen, so steuern Sie den Helden in der Regel mit der Maus und Tastatur. Sie können die Tastaturtasten einzeln belegen und mit der Maus deutlich schneller zielen als mit einem Controller. Auf manchen Computern kann es aber zu Problemen mit der Maus kommen. Haben Sie ebenfalls Probleme mit der Bewegung oder mit dem Umschauen, so müssen Sie die Spieleinstellungen manuell editieren.

Die Maus-Probleme sind schnell lösbar.
Die Maus-Probleme sind schnell lösbar. © birgitH / Pixelio

Die Maussteuerung funktioniert nicht immer, wie sie soll

  • Skyrim ist wie fast jedes andere Computerspiel leider auch nicht fehlerfrei und es können je nach Computerkonfiguration und Patch-Version verschiedene Probleme beim Spielen auftreten. Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn Ihr Held in seiner Bewegung eingeschränkt wird, denn dadurch leidet der Spielspaß am meisten.
  • Auf dem Computer wird Skyrim mit Maus und Tastatur gespielt. Diese Steuerung hat einige Vorteile im Gegensatz zu einem Controller und Sie können unter anderem mit Ihrem Helden besser zielen oder sich schneller umschauen. Die Maus übernimmt dabei eine sehr wichtige Rolle, denn mit ihr wird der Held bewegt und kann sehr schnell in alle Richtungen blicken. Gerade in den Kämpfen ist eine einwandfreie Steuerung sehr wichtig für das Überleben des Helden.
  • Bei einigen Versionen von Skyrim, die durch den Patch 1.2 upgedatet wurden, können Probleme mit der Maussteuerung auftreten. Sollten Sie mit Ihrem Helden nur sehr langsam von links nach rechts oder von oben nach unten schauen können, so ist Ihr Spiel ebenfalls von dem relativ verbreiteten Fehler betroffen. Leider helfen Ihnen in einem solchen Fall die Spieleinstellungen von Skyrim nicht weiter.

So lösen Sie die Maus-Probleme in Skyrim

  1. Beenden Sie Skyrim und gehen Sie zurück auf den Windows-Desktop. Öffnen Sie den Arbeitsplatz und suchen Sie das Verzeichnis von Skyrim oder suchen Sie alternativ mit der Windowssuche nach der "skyrim.ini".
  2. In dieser Datei befinden sich alle Spieleinstellungen, Sie können die Datei ohne Probleme mit dem Texteditor von Windows öffnen. Suchen (mit Strg+F) Sie in dieser Datei nach dem Eintrag "YScale", wenn Sie Probleme mit der Mausbewegung von oben nach unten haben. Handelt es sich um ein Problem mit der Bewegung von links nach rechts, so müssen Sie den Eintrag "XScale" suchen.
  3. Entfernen Sie anschließend die komplette Zeile, in der sich der Eintrag befindet (fängt mit "fMouse" an) und speichern Sie die skyrim.ini ab. 

Nun können Sie das Spiel wieder starten und sollten keinerlei Probleme mehr mit der Maussteuerung haben.

Teilen: