Alle Kategorien
Suche

Skyrim: Maus ist schwammig - so beheben Sie das Problem

Skyrim: Maus ist schwammig - so beheben Sie das Problem2:36
Video von Samuel Klemke2:36

Eine Steuerung kann in Skyrim zwischen Leben und Tod des Spielcharakters fühlen. Deswegen ist es besonders ärgerlich wenn in Skyrim die Maus schwammig ist und sich dadurch keinen präzisen Angriffe mehr machen lassen.

Probleme mit der Maus in Skyrim

Bild 0
  • Eine schwammige Steuerung in Skyrim kann verschiedene Gründe haben. Es gibt leider nicht die eine Lösung, die für alle Spieler den gleichen Effekt hat. Deswegen haben manche Spiele mehr Probleme mit der Maus und deren Verhalten als andere.
  • Die Maus kann beispielsweise aufgrund einer zu geringen Framerate (Frames pro Sekunde, kurz fps) schwammig und ungenau wirken. Dieser Effekt tritt dann auf, wenn durchschnittlich weniger als 30 Frames pro Sekunde erreicht werden. Haben Sie also einen schwachen PC oder neue Grafikeinstellungen ausprobiert, sollten Sie die Grafikqualität von Skyrim absenken.
  • Manche Grafikkarten haben aber auch ein Problem mit der vom Entwickler von Skyrim eingebauten Mausbeschleunigung, die eigentlich die Bedienung verbessern soll, aber eben auch das Problem einer schwammigen Maus auslösen kann.
  • Das Gleiche gilt für das sogenannte VSync, zu deutsch vertikale Synchronisation. Es begrenzt die maximale Framerate bei 30, 60 oder 120 Frames pro Sekunde und verhindert so horizontale Linien, die bei schnellen Bewegungen im Spiel auftreten können. Durch die Synchronisation werden auch die Eingaben verzögert und gerade die Maus, deren Bewegungen sich sofort auf dem Bildschirm bemerkbar macht, wirkt dann schwammig. 
Bild 1

So verhindern Sie schwammige Mausbewegungen

Haben Sie überprüft, etwa mit der Software Fraps, ob Ihr PC mehr als 30 Frames pro Sekunde in Skyrim schafft, sollten Sie sowohl die Mausbeschleunigung als auch die vertikale Synchronisierung ausschalten.

  1. Beide Optionen finden Sie nicht im Optionsmenü von Skyrim, weder im Launcher vor Start des Spiels noch innerhalb des Spiels. Deswegen müssen Sie diese Einstellungen manuell in der "SkyrimPrefs.ini" vornehmen, in der alle Grafikoptionen von Skyrim in Textform gespeichert werden.
  2. Sie finden die "SkyrimPrefs.ini" unter "Eigene Dokumente/My Games/Skyrim". Bevor Sie die Datei öffnen, machen Sie sich von der Datei eine Sicherungskopie, um zu verhindern, dass Sie bei einer Fehleingabe alle Einstellungen verlieren.
  3. Öffnen Sie nun die "SkyrimPrefs.ini" mit dem normalen Windows-Texteditor ("Editor" oder "Notepad"). Nutzen Sie die "Suchen"-Funktion, um den Eintrag "iPresentinterval" (ohne Anführungszeichen) zu finden. Ersetzen Sie die 1 hinter dem Gleichheitszeichen durch eine 0. Dies deaktiviert die vertikale Synchronisation und unterbindet so eine schwammige Maussteuerung.
  4. Suchen Sie ebenfalls nach "bMouseAcceleration". Auch hier ersetzen Sie die 1 durch eine 0, diesmal, um die Mausbeschleunigung von Skyrim auszusetzen.
  5. Speichern Sie die Änderungen an der "SkyrimPrefs.ini" ab und schließen Sie den Editor.
  6. Starten Sie Skyrim wie gewohnt. Sie sollten nun eine deutlich direktere Steuerung besitzen, allerdings auf Kosten einer eventuell verminderten Grafikqualität (fehlendes VSync).
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos