Alle Kategorien
Suche

Skyrim: Kopfgeld kann die Diebesgilde erlassen - so funktioniert's

Das Computerspiel Skyrim gehört zu der Elder-Scrolls-Reihe und bietet seinen Spielern eine große bewohnte Spielewelt mit zahlreichen Völkern an. Sie können verschiedenen Gilden beitreten, indem Sie sich durch Quests beweisen. Jede Gilde besitzt diverse Vorteile und verschafft Ihnen zusätzliche Möglichkeiten. Als anerkanntes Mitglied der Diebesgilde sparen Sie sich somit in Zukunft die Häfte des Kopfgelds bei einem Diebstahl.

Die Diebesgilde verschafft Ihnen Vorteile.
Die Diebesgilde verschafft Ihnen Vorteile. © Thorben Wengert / Pixelio

Die Diebesgilde in Skyrim hat mächtige Verbündete

  • In der Welt von Skyrim gibt es einige besondere Vereinigungen, denen Sie sich unter bestimmten Voraussetzungen anschließen können. Die Diebesgilde operiert im Untergrund, genauso wie die Dunkle Bruderschaft und besteht hauptsächlich aus Dieben und Hehlern. Während die Bruderschaft ihr Geld vor allem mit Auftragsmorden verdient, lebt die Diebesgilde in Skyrim von Diebstählen und anderen kleineren Verbrechen.
  • Im Gegensatz zu den Gefährten können Sie den Hauptsitz dieser geheimen Gilde nicht so einfach aufsuchen. Die meisten Menschen in Tamriel wissen noch nicht einmal von deren Existenz. Die zahlreichen Mitglieder der Gilde berauben ausschließlich die gleichen Menschen und geben einen Teil des Geldes sogar den Armen.
  • Durch Bestechungen verfügt die Diebesgilde über sehr gute Beziehungen, selbst Beamte werden von der Gilde bestochen. Aus diesem Grund haben die Mitglieder dieser Gilde einen sehr großen Vorteil, denn Sie können durch diese Beziehungen die Hälfte des Kopfgelds sparen.
  • Wenn Sie beim Diebstahl in Skyrim erwischt werden, so müssen Sie eine recht hohe Summe in Form von Kopfgeld bezahlen oder Sie finden sich im Gefängnis wieder. Zusätzlich müssen Sie auch noch Ihr gesamtes Diebesgut abgeben. Um in Zukunft nur noch halb so viel Geld zahlen zu müssen und das Diebesgut sogar behalten zu dürfen, sollten Sie als Erstes Mitglied der Diebesgilde werden.

So wird Ihnen die Hälfte des Kopfgelds erlassen

  1. Begeben Sie sich in die Kaiserstadt und lesen Sie einen der vielen Steckbriefe. Anschließend können Sie einen Bettler auf den "Graufuchs" ansprechen. Der Bettler lässt sich überreden und gibt Ihnen einen wertvollen Tipp. Gehen Sie genau um Mitternacht in das Hafenviertel der Stadt und suchen Sie nach einer kleinen Hütte. Hinter dieser treffen Sie den Dieb Armand Christophe und zwei weitere Anwärter.
  2. Absolvieren Sie die Quest (Tagebuch des Amartius) von Christophe schneller als Ihre beiden Konkurrenten. Speichern Sie das Spiel am besten an dieser Stelle ab, so können Sie die Quest notfalls auch direkt neu starten. Sobald Sie das Tagebuch haben, bringen Sie es zurück zu Armand. Dieser wird Sie dann anschließend in die Diebesgilde aufnehmen.
  3. Nun können Sie sich nach einem Diebstahl an den Gildenmeister der Diebesgilde wenden. Dieser wird Ihnen zum einen die Hälfte des Kopfgelds erlassen und zum anderen dürfen Sie Ihr Diebesgut komplett behalten.

Die Diebesgilde in Skyrim wird Ihnen aber nur das Kopfgeld für Diebstähle erlassen, wenn diese nicht gegen die klaren Regeln der Gilde verstoßen. So dürfen Sie keine armen Bürger oder Gildenmitglieder berauben und auch auf keinen Fall einen Mord verüben. Der große Vorteil als Mitglied dieser Gilde ist vor allem die Tatsache, dass Sie das gestohlene Diebesgut behalten dürfen. Dieses kann nämlich sehr viel Gold wert sein.

Teilen: