Alle Kategorien
Suche

Skyrim - Abstürze verhindern Sie so

Skyrim scheint bei vielen Spielern zu Abstürzen zu führen, meistens landen sie ohne Fehlermeldung direkt auf dem Desktop. Oft ist das Spielen kaum möglich, weil man nach wenigen Minuten wieder aus dem Spiel fliegt. Diese Maßnahmen können helfen.

So wird Skyrim stabiler.
So wird Skyrim stabiler. © Joujou / Pixelio

Skyrim durch PC-Pflege stabilisieren

Auch wenn es eigentlich ein uralter Rat ist, anscheinend wird er trotzdem immer wieder benötigt. Sie müssen Ihr System generell auf einem guten Wartungsstand halten, das kann auch Skyrim-Abstürze verhindern.

  • Löschen die temporären Dateien und Dateifragmenten, die nicht gebraucht werden. Ein Festplattenscan, der kleinere Fehler aufspürt und behebt, und eine abschließende Defragmentierung sollten regelmäßig alle 4 Wochen durchgeführt werden. Das können Sie mit einer der folgenden Maßnahmen durchführen.
  • Nutzen Sie die Funktion Ihres Rechners, die Sie unter "Arbeitsplatz" finden, wenn Sie die Festplatten mit der rechten Maustaste anklicken. Unter dem Stichpunkt "Eigenschaften" können Sie Funktionen "Bereinigen" unter allgemein und unter "Extras" die Funktionen "Fehlerüberprüfung" und "Defragmentierung" aufrufen. Machen Sie das und Sie werden staunen, wie schnell Ihr Rechner plötzlich wieder wird.
  • Wenn Ihnen das zu mühsam ist, besorgen Sie sich aus dem Netz Software zur Systemwartung und zum Defragmentieren. Je besser Ihr System im ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Abstürzen.

Abstürze der Spiele gezielt verhindern

  • Anscheinend neigt Skyrim dazu, den PC aufzuheizen, die Überhitzung kann auch zu Abstürzen führen. Halten Sie die Lüftungsschlitze sauber. Achten Sie darauf, dass dort auch wirklich Luft ein- und austreten kann.
  • Behalten Sie generell die PC-Temperatur im Auge, mit geeigneter Software können Sie diese überwachen und steuern. Vielleicht können Sie so die Abstürze von Skyrim verhindern.
  • Anscheinend gibt es ein Problem mit dem Sound, der zu den Abstürzen führt. Viele User stellen über die Systemsteuerung unter Hardware und Sound, die "Sound"-Einstellungen neu ein. Wenn Sie das auch versuchen wollen, klicken Sie bei den "Sound"-Einstellungen "Ihre Standard-Wiedergabegerät" mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie Eigenschaften und dann "Erweitert", stellen Sie die Standard-Einstellung "16 Bit, 44100 Hz (CD-Qualität)" an. Das führt zwar zu Soundproblemen im Spiel, aber die Abstürze von Skyrim sollten dann nicht mehr vorkommen.
Teilen: