Alle Kategorien
Suche

Skype stellt keine Verbindung mehr her - was tun?

Mitunter kommt es vor, dass Skype plötzlich keine Verbindung mehr herstellt. Dafür können verschiedene Ursachen verantwortlich sein. In der Regel lässt sich das Problem aber schnell beheben.

Manchmal stellt Skype keine Verbindung her.
Manchmal stellt Skype keine Verbindung her.

Wenn Skype plötzlich keine Verbindung mehr herstellt, kann es mehre Ursachen haben. Es ist nicht immer einfach, das Problem für diese Störung zu finden. Deshalb sollten Sie versuchen, alle möglichen Ursachen der Reihe nach zu überprüfen.

So stellt Skype wieder eine Verbindung her

  1. Häufig kommt es nach einem Update vor, dass Skype keine Verbindung mehr herstellt. Der Grund dafür ist, dass die neue Programmversion zunächst von der Windowsfirewall blockiert wird. Sie sollten die Einstellungen der Firewall überprüfen und Skype den Datenaustausch mit dem Internet erlauben.
  2. Sollte Skype danach immer noch keine Verbindung herstellen, sollten Sie ein sogenanntes Skype-Reset durchführen. Dazu müssen Sie im Windows Startmenü den Eintrag „Ausführen“ wählen. In das Eingabefeld geben Sie dann %appdata% ein.
  3. Daraufhin öffnet sich ein Fenster des Windows Explorers. In dem Fenster suchen Sie den Skype Ordner und löschen ihn komplett. Dazu brauchen Sie allerdings Administratorrechte.
  4. Nach dem Löschen des Ordners sind sämtliche Daten von Skype gelöscht. Das heißt, auch Ihre Kontakte sind nicht mehr vorhanden. Deshalb sollten Sie sich die Kontaktdaten vorher an anderer Stelle speichern.
  5. Im Anschluss daran müssen Sie Skype erneut aufrufen und Ihre Daten, den Skypenamen und das Passwort, eingeben. Dann sollte Skype wieder eine Verbindung herstellen.
  6. Sollte Skype dann trotzdem keine Verbindung mehr herstellen, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als Skype erneut zu installieren. Zunächst müssen Sie aber Skype über die Systemsteuerung deinstallieren und den Skype Ordner wie oben beschrieben löschen.
  7. Dann laden Sie sich die Skype-Software erneut herunter und führen eine Neuinstallation durch. Spätestens dann dürfte es keine Probleme mehr mit dem Verbindungsaufbau geben.
Teilen: