Alle Kategorien
Suche

Skype minimiert starten - so funktioniert's

Die Anwendung Skype wird mittlerweile vielerorts im Alltag verwendet. Störend ist hierbei für manche, dass das Programm beim Start auf dem Bildschirm zu sehen ist. Ändern kann man dies, indem man die Anwendung minimiert starten lässt.

Den Computer optimal starten lassen
Den Computer optimal starten lassen

Skype unter Windows minimiert öffnen

  1. Starten Sie Ihren Computer und rufen Sie hier den Explorer mit einem Rechtsklick über das Startmenü auf. Suchen Sie dann nach dem Ordner "Autostart", welcher den Eintrag "Skype" enthält.
  2. Entfernen Sie die Verknüpfung, damit das Programm in Zukunft nicht mehr über Autostart geöffnet wird, da sonst ein minimiertes Starten nicht möglich ist.
  3. Öffnen Sie anschließend das Programm Skype selbst und melden Sie sich ab.
  4. In dem Login-Fenster können Sie nun unter dem Skype-Namen und dem Kennwort zwei Einträge sehen, die festlegen, was beim Start des Computers und was beim Start von Skype geschieht. 
  5. Aktivieren Sie hier den Eintrag "Skype beim Windows-Start ausführen" und testen Sie durch einen Neustart, wie sich das Programm verhält.
  6. Dieses müsste nun automatisch minimiert starten und lediglich über die Taskleiste zu sehen sein. 

Die Anwendung beim Mac versteckt starten

  1. Starten Sie den Mac und rufen Sie hier über das Apfel-Symbol oben rechts die Systemeinstellungen auf. 
  2. Finden können Sie in dem neuen Fenster den Bereich "Benutzer", welchen Sie anklicken und anschließend zu Ihrem Eintrag wechseln müssen.
  3. Sehen können Sie oben den Eintrag "Anmeldeobjekte", welcher von Ihnen ausgewählt werden muss. Klicken Sie unten auf das Plus-Symbol und wählen Sie in der Programm-Liste Skype aus. Klicken Sie zum Abschluss auf "Hinzufügen".
  4. Aktivieren Sie nun neben dem neuen Programm ein Häkchen unter der Spalte "Ausblenden", damit beim Systemstart Skype zwar geöffnet, jedoch direkt ausgeblendet wird.
  5. Testen Sie zum Abschluss die Einstellungen, indem Sie den Mac ausschalten und dann wieder hochfahren. Sehen können Sie nun, ob die Einstellungen mit Skype geholfen haben. 
Teilen: