Alle Kategorien
Suche

Skype-Konferenz: Video unscharf - was tun?

Mithilfe der Videotelefonie von Skype können Sie Menschen oder Geschäftspartner anrufen und diese dabei über die Webcam ansehen. Doch umso mehr Teilnehmer Ihre Video-Konferenz aufweist, desto höher ist auch das Risiko, dass die Übertragung nicht einwandfrei abläuft. Mit einigen manuellen Einstellungen können Sie verwackelte oder unscharfe Bilder jedoch schnell beheben.

Kein oder nur ein unscharfes Bild?
Kein oder nur ein unscharfes Bild? © pauline / Pixelio

Skype-Konferenz mit Problemen

  • Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung. Die Bildauflösung Ihrer Videotelefonate wird von Skype automatisch an die Datenrate angepasst. Ist diese zu niedrig, kommt es zu unscharfen Bildern. Sehen Sie auf der Internetseite nach, welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen. Je mehr Personen am Gespräch teilnehmen, desto höher müssen die Werte sein.
  • Auch Ihr Gesprächspartner muss über eine schnelle Verbindung verfügen. Testen Sie diese so: Wählen Sie aus Ihren Kontakten eine Person aus und wählen im Anruffenster "Gesprächsstatus" aus. Anschließend wählen Sie "Verbindung" und "Jetzt testen". 
  • Machen Sie einen Speedtest Ihrer Verbindung: Werden tatsächlich die Werte erreicht, die Ihnen von Ihrem Provider zugesichert worden sind? Überprüfen Sie die Werte der WLAN- sowie einer Netzwerkverbindung mit einem Kabel. Grundsätzlich sind Kabelverbindungen besser geeignet, da hier weniger Daten verloren gehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr PC in einem anderen Raum als der Router steht. 
  • Schließen Sie alle Anwendungen auf Ihrem PC, besonders diejenigen, die auf das Internet zugreifen. Auch Musik- und Videoanwendungen beanspruchen viel Datenvolumen. Brechen Sie außerdem alle laufenden Datenübertragungen ab. 
  • Überprüfen Sie, ob sowohl Sie als auch Ihre Gesprächspartner in der Konferenz, die aktuellste Skype-Version besitzen. Wenn nicht, sollten Sie diese auf den neusten Stand bringen.

Webcam produziert unscharfes Video

  • Auch Ihre Webcam kann für ein unscharfes Video verantwortlich sein. Überprüfen Sie, ob Ihre Kamera mit dem Windows-Betriebssystem harmoniert. Installieren Sie außerdem die aktuelle DirectX-Version. Diese finden Sie auf der Microsoft-Seite.
  • Testen Sie, ob Ihre Kamera richtig funktioniert. Melden Sie sich bei Skype an, wählen im Menü "Aktionen" und dann "Optionen" aus. Suchen Sie unter "Allgemein" die "Videoeinstellungen". Jetzt sollten Sie ein scharfes Livebild auf ihrem Bildschirm sehen. Ist dies nicht der Fall, gibt es Probleme mit der Webcam.
  • Sehen Sie in den Einstellungen der Webcam nach und justieren hier Schärfe, Beleuchtung und Helligkeit nach. Lassen Sie sich mit dem Darstellungsmodus das Bild Ihrer Kamera anzeigen. Am PC-Monitor sollten Sie manuell einstellen, dass alle Bilder 1:1 dargestellt werden. Sehen Sie sich das Video etwa vergrößert an, wird es unscharf.

Besonders wenn Sie eine wichtige Konferenz mit Kunden oder Auftraggebern durchführen, sollten Sie schon im Vorfeld alle Einstellungen überprüfen.

Teilen: