Alle Kategorien
Suche

Skype geht immer offline - was tun?

Wenn Sie Probleme mit Skype haben, kann dies verschiedene Ursachen haben. Mit diesen Gegenmaßnahmen können Sie sich helfen, wenn das Programm immer offline geht.

Hilfe bei Verbindungsproblemen mit Skype.
Hilfe bei Verbindungsproblemen mit Skype. © Gerd Altmann_Shapes-AllSilhouettes.com / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Skype
  • Zugangsdaten

Wie bei vielen Programmen und auch bei anderen Messengern ist es bei Skype manchmal so, dass Probleme mit der Verbindung oder anderen Einstellungen vorliegen, sodass Skype immer offline geht, ohne dass Sie dies als Nutzer veranlassen. Dieses Problem kann verschiedenste Ursachen haben und deshalb nicht immer auf die gleiche Art und Weise behoben werden. Hier sollen die gängigsten Fehlerquellen beschrieben und geholfen werden, diese zu beseitigen. 

Wenn Skype immer offline geht

  • Zum einen kann es, wenn Skype immer von selbst offline geht, daran liegen, dass Ihre Internetverbindung fehlerhaft ist, beziehungsweise zwischendurch ständig unterbrochen wird. In diesem Fall hilft es, die Netzwerkverbindung Ihres PCs zu überprüfen. 
  • Ist diese immer dann gekappt, wenn Skype auch offline geht, haben Sie die Fehlerquelle gefunden und Sie sollten selbst oder mithilfe des Kundendienstes Ihres Internetanbieters dafür sorgen, dass eine durchgängige Internetverbindung gewährleistet wird. 
  • Manchmal liegt es auch daran, dass ein kurzfristiger Fehler vorliegt und dieser schon damit behoben werden kann, dass Sie Skype beenden und neu starten. Dies geschieht, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf das Skype-Symbol in der Task-Leiste und anschließend auf "Beenden" klicken. Anschließend starten Sie Skype nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten neu. 

Erneute Installation durchführen

  1. Wenn diese Gegenmaßnahmen nicht helfen und Skype immer noch dauernd offline geht, sollten Sie Skype vollständig neu installieren. Dafür deinstallieren Sie zunächst das Programm mit all seinen Komponenten vollständig von Ihrer Festplatte.
  2. Nach erfolgreicher Deinstallation laden Sie das Programm erneut herunter und installieren dieses auf Ihrem PC. Sie sollten vor der Deinstallation wichtige kontakte herauskopieren und in einem anderen Programm speichern, um deren Daten nicht zu verlieren. 
Teilen: