Alle Kategorien
Suche

Sky-Receiver zurückschicken - das sollten Sie beachten

Sky bietet Ihnen über 60 Fernsehsender, auf Wunsch auch hoch auflösend in HDTV. Das Ganze hat aber auch seinen Preis, schließlich handelt es sich bei Sky um Bezahlfernsehen. Was müssen Sie beachten, wenn Sie Sky kündigen? Wie können Sie den Sky-Receiver ohne Risiko zurückschicken?

Mietreceiver von Sky nach Kündigung zurückschicken
Mietreceiver von Sky nach Kündigung zurückschicken © Burkard Vogt / Pixelio

Rücksendung des Sky-Receivers bei Widerruf, Kündigung oder Defekt

Es ist wenig sinnvoll, den Receiver einfach in ein Paket zu stecken und an Sky zurückzuschicken. Schließlich haben Sie damit noch nichts gewonnen. Vorher sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Generell können Sie Ihre Bestellung von Sky-Bezahlfernsehen innerhalb eines Monats ab Bestellung widerrufen. In diesem Fall müssen Sie den Sky-Receiver an Sky zurücksenden. Wichtig für Sie: Ein Widerruf wird so behandelt, als hätte es nie einen Vertrag gegeben. Entstandene Versandkosten müssen Ihnen daher zurückerstattet werden.
  • Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren Sky-Vertrag zu kündigen. Wenn Sie nicht 2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Ihren Sky-Receiver sollten Sie natürlich bis zum Wirksamwerden der Kündigung behalten, da Sie sonst das schon bezahlte Angebot von Sky nicht weiter nutzen können. Den Receiver müssen Sie generell nur zurückschicken, wenn Sie ein Mietgerät genutzt haben.  
  • Wenn Sie einen Leihreceiver von Sky nutzen, haben Sie einen besonderen Vorteil: Sollte dieser während Ihrer Vertragslaufzeit kaputtgehen, erhalten Sie umgehend Ersatz. Das defekte Gerät müssen Sie allerdings auf Anfrage an Sky zurücksenden.

Darauf sollten Sie beim Zurückschicken des Receivers achten

  • Achten Sie auf die richtige Verpackung. Wenn Sie das Gerät in einwandfreiem Zustand erhalten haben, sollte der Sky-Receiver auch in diesem Zustand den Anbieter wieder erreichen. Das heißt für Sie: Die Verpackung muss gut verschlossen sein und der Receiver sollte ausreichend gepolstert im Paket verpackt werden.
  • Vergleichen Sie die Preise für den Versand Ihres Sky-Receivers als Paket, z. B. anhand dieser Übersicht der Paketdienste. Nach Eingabe der Paketgröße und des Gewichts erscheinen die vier günstigsten Anbieter.
  • Versenden Sie das Paket nur versichert. Dadurch haben Sie auch vorgesorgt, wenn der Receiver auf Grund eines nicht sachgerechten Umgangs beim Transport beschädigt wird oder das Ziel nicht erreicht. Bei verschiedenen Anbietern haben Sie auch die Möglichkeit, den Transport im Internet zu verfolgen.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, kann nichts mehr schief gehen, wenn Sie Ihren Sky-Receiver an den Anbieter zurückschicken.

Teilen: