Alle Kategorien
Suche

Sklave werden - so verkleiden Sie sich als Leibeigener

Fasching kann wundervoll sein. Alternativ eignet sich für Sie auch LARP oder schlichtweg das nächste Geburtstagsfest als Idylle, um Ihre Freunde oder Verwandten mit einer Verkleidung entweder zu schockieren oder zu erstaunen. Doch wie können Sie sich dabei als Sklave verkleiden?

Sklaven waren und sind zumeist die unterste Schicht der Bevölkerung.
Sklaven waren und sind zumeist die unterste Schicht der Bevölkerung.

Der Sklave in der Geschichte

  • Sklaven sind Menschen, die als das Eigentum anderer Personen angesehen werden und als solche keine Rechte mehr genießen, bzw. die Ausübung des Eigentumsrechts Ihres Herren an sich ertragen müssen. Sie sind sozusagen zu einem Gegenstand geworden. Dabei sind Sklaven auch von arbeitstätigen Dienern oder gar Gefangenen zu unterscheiden, denen im Grunde erst nur die Freiheit verwehrt ist.
  • Die Sklaverei selbst geht dabei bis ins Altertum zurück, wobei dies nur die dokumentiere Geschichte betrifft.
  • Gerade in der Vergangenheit wurden Sklaven zumeist aus anderen Ländern bei Kriegen mitgebracht oder schlichtweg entführt. Sklaven aus dem eigenen Land konnte es zwar auch geben, dies war jedoch nicht der Regelfall.
  • Die Sklaverei stand und steht dabei in einem breiten philosophischen und gesellschaftspolitisch motivierten Diskurs. Gerade in der Philosophie wurde dabei z. B. die Legitimation der Sklaverei diskutiert. Dahingehend stellt auch der von den USA geführte Bürgerkrieg noch ein Mahnmal dar.
  • Heute gilt die Sklaverei in jedem Land offiziell als verboten. Allerdings zeigten sich dabei Probleme mit der Aufbereitung der Vergangenheit und es wurden neue Formen der Sklaverei definiert. So kann heute auch eine Unfreiheit, wie sie z. B. durch Menschenhandel verursacht wird, durchaus mit der Rolle eines Sklaven verglichen werden.

Wie Sie sich verkleiden können und zum Leibeigenen werden

  • Hierbei haben Sie mehrere Möglichkeiten. Dies kommt schon dadurch zu Stande, da sich Ihre Wahl nicht nur auf das Thema Sklave im herkömmlichen Sinne beschränken muss. Gerade in der modernen Zeit spielt die Synergie zwischen Sex und Sklave ebenso eine große Rolle. Auch wäre es historisch nicht ganz falsch, sich hierbei als Gladiator zu verkleiden, da diese zum Teil aus Sklaven bestanden.
  • Weiterhin können Sie Ihr Kostüm dabei selbst entwerfen oder sich eine vorgefertigte Verkleidung aus den entsprechenden Läden, bestenfalls auch einem Online-Shop, erstehen.
  • Da sich Sklaverei nicht nur im Frondienst äußerte, sondern auch in der persönlichen Dienerschaft eines hohen Herren, können Sie hierbei eine Auswahl zwischen teilweise sehr edler Kleidung und verwahrlosten Lumpen, bzw. ein verwahrlostes Äußeres im Allgemeinen treffen. Dies sollten Sie ganz auf den historischen und geographischen Kontext abstimmen, in welchem Sie als Sklave erkannt werden möchten.
  • Für das Thema Sex kann hierbei jedes Leder-Accessoire dienliche Zwecke erzielen. Die Verkäufer von Erotik-Shops beraten Sie dazu gern.
  • Als Gladiator indes können Sie sich ebenfalls recht individuell anpassen, jedoch sollten Sie beachten, die nötige Körperstruktur mitzubringen, da Ihre Brust und der Bauch im Regelfall frei getragen werden.
Teilen: