Alle Kategorien
Suche

Ski lagern – so schonen Sie Ihr Sportgerät

Skifahren ist ein teures Hobby. Daher sollten Sie Ihre Ski besonders pfleglich behandeln, um die Kosten für eine Neuanschaffung herauszuzögern. So lagern Sie die Ski richtig.

Ski brauchen nach dem Sport Pflege.
Ski brauchen nach dem Sport Pflege.

Was Sie benötigen:

  • trockener Raum

Ski pflegen und richtig lagern

Wenn Sie vom Skifahren kommen, sollten Sie die Skier sowieso immer abtrocknen, sodass Sie nicht nass rumstehen und vereisen oder im schlimmsten Fall zu rosten anfangen. Dennoch sollten Sie Ihre Ski vor dem Einlagern noch mal gründlich putzen und mit einem trockenen Lappen abreiben.

  • Außerdem sollten Sie die Skier wachsen. Am schnellsten geht das mit Kaltwachs. Dieses tragen Sie auf, warten kurze Zeit und polieren es dann mit einer Art Schwamm, der meist mitgeliefert ist. Die Wachstuben bestehen meist aus zwei Seiten, einer, aus der das Wachs kommt, und einer anderen zum Polieren.
  • Wesentlich effektiver als Kaltwachs, aber etwas aufwendiger, ist Heißwachs. Idealerweise sollten Sie Ihre Ski vor dem Sommer also noch einmal heiß wachsen. So bleibt die Elastizität am besten erhalten.
  • Außerdem wirkt das Wachs auf den Kufen wie ein zusätzlicher Schutz für den Belag. Auch die Kanten rosten dann nicht so leicht. Wachsen Sie daher nicht nur die Ski selbst, sondern auch die Kanten.
  • Stellen Sie die Ski nach dem Wachsen nicht wieder ineinander, sondern legen (oder bei Platzmangel stellen) Sie sie mit dem Belag nach oben einzeln nebeneinander auf den Boden. So trocknen die Ski am besten. 

Die Reinigung der Bindung

  • Auch Ihre Skibindung sollten Sie gründlich reinigen, bevor Sie die Ski einlagern. Am besten verwenden Sie dazu einen Lappen. Gröbere Verschmutzungen entfernen Sie, indem Sie den feuchten Lappen über Seife reiben und die Bindung damit polieren.
  • Auch eine Haushaltsbürste hilft mit ihren Borsten, Verschmutzungen wie kleine Steinchen aus der Bindung rauszuputzen. Am Schluss sollten Sie die Bindung mit einem Tuch trocken reiben und die Schrauben mit etwas Öl oder Vaseline einölen, sodass sie nicht so leicht rosten.
Teilen: