Alle Kategorien
Suche

Ski-Alpinstar - so werden Sie Profiskifahrer

Unter den Wintersportarten ist das Skifahren immer noch am populärsten. Viele begeisterte Sportler würden gerne Profifahrer sein. Dies ist zwar nicht unmöglich, aber neben Talent sind auch noch ein hartes Training und ein eiserner Wille notwendig, um ein Alpinstar zu werden.

Skiprofis haben ein jahrelanges Training hinter sich.
Skiprofis haben ein jahrelanges Training hinter sich.

Was Sie benötigen:

  • körperliche Fitness
  • intensives Training
  • Talent
  • Ehrgeiz

Der erste Schritt zum Alpinstar

  • Als richtiger Alpinstar und Profiskifahrer sollten Sie körperlich in Topform sein, eine körperliche Verfassung wie bei Hobbyfahrern reicht da bei Weitem nicht aus. Insbesondere die Gelenke werden extrem belastet. Lassen Sie sich daher von einem guten Sportmediziner, am besten einem Orthopäden, durchchecken und beraten.
  • Es ist kein Zufall, dass die besten Skifahrer Deutschlands aus dem Süden kommen. Sie müssen täglich trainieren, um es mit anderen Topathleten aufnehmen zu können. Daher ist es wichtig, dass Sie in einer Region wohnen, in der es Berge sowie die passenden Trainingseinrichtungen gibt. Wenn Sie es ernst meinen, dann ist ein Umzug nicht zu vermeiden.

Trainieren Sie hart für Ihren Traum

  • Ohne einen guten Trainer haben Sie keine Chance, Alpinstar zu werden. Natürlich müssen die Grundvoraussetzungen wie Talent und die Bereitschaft zur stetigen Verbesserung ebenfalls vorhanden sein. Suchen Sie sich einen renommierten Verein, in dem Sie trainieren können und der Sie fördert.
  • Nach einiger Zeit ist es auch wichtig, an Wettkämpfen im Amateurbereich teilzunehmen. Nur dadurch erlangen Sie die notwendige Erfahrung und Routine. Bis zu solch einer Teilnahme kann allerdings einige Zeit vergehen, in der Sie sicher Rückschläge in Kauf nehmen müssen.
  • Es ist auch wichtig, den finanziellen Aspekt zu betrachten. Bevor Sie als Profi überhaupt einmal Geld verdienen, müssen Sie eine nicht kleine Summe investieren. Wenn Sie einen gewissen Grad an Professionalität erreicht haben, können Sponsoren eine Möglichkeit sein, diese doch recht teure Sportart zu finanzieren.
  • Bevor Sie aber alles dies in Angriff nehmen, sollten Sie sich auch über die privaten Konsequenzen im Klaren sein. Tägliches hartes Training bedeutet auch Entbehrung bei Freizeit, Freunden und Partnerschaft. Beziehen Sie also auch nahestehende Personen mit in Ihre Pläne ein und besprechen Sie Ihr Vorhaben.
Teilen: